Aktuelles LaG-Magazin

Magazin vom 25. Mai 2016 (05/16)

Das Zwangs- und Terrorsystem der stalinistischen Gulags und Ansätze des historischen Lernens sind das Thema dieser Ausgabe.

Mehr

Magazinarchiv

Sonderausgabe

Wir benötigen finanzielle Unterstützung für das Crowdfunding unseres geplanten LaG-Magazins zum Thema "Extreme Rechte und Möglichkeiten prävetiver Bildungsarbeit" finanziell zu unterstützen und bitten Sie um Ihre Mithilfe.

Mehr
Magazin vom 20. April 2016 (04/16)

In dieser Ausgabe steht das Verhältnis von Geschichtspolitik und Bildungsarbeit zur DDR im Mittelpunkt. Die, unter anderem aufgrund der zeitlichen Nähe zum Ende der DDR, teils heftig geführten Auseinandersetzungen um Deutungshoheiten und Interpretationen darüber wie der autoritäre und diktatorisch durchgesetzte Sozialismus zu deuten sei, wirken sich anhaltend auf die historisch-politisch Bildungsarbeit und das Geschichtslernen aus.

Mehr
Magazin vom 22. März 2016 (03/16)

Das Magazin stellt das Thema Asylpolitik und Menschenrechte in den Mittelpunkt und knüpft thematisch an die Februarausgabe „Bevölkerungstransfers und Zwangsmigration im Rahmen des Zweiten Weltkrieges an.

Mehr
Magazin vom 24. Februar 2016 (02/16)

Das LaG-Magazin befasst sich mit Flucht und Zwangsmigration im Kontext des Zweiten Weltkriegs. Der Fokus liegt dabei auf Bevölkerungstransfers und Vertreibungen deutscher Minderheiten.

Mehr
Magazin vom 27. Januar 2016 (01/16)

Das LaG-Magazin im Januar 2016 widmet sich Griechenland während des Zweiten Weltkrieges und der in Deutschland lückenhaften Erinnerung an die Beatzungsverbrechen.

Mehr
Magazin vom 15. Dezember 2015 (10/15)

Der Spanische Bürgerkrieg als internationaler Konflikt und als Abwehrkampf gegen den gegen Nationalsozialismus und Faschismus ist aufgrund dieser Dimensionen ein relevantes Thema für das historische Lernen.

Mehr
Ausgabe vom 25. November 2015 (09/2015)

Das aktuelle LaG-Magazin zu "Kriegskindern" entstand in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung.

Mehr
Ausgabe vom 18. Oktober 2015 (08/2015)

Themen der Ausgabe sind sowohl Fragen der Vermittlung der Geschichte von Eugenik und (NS-) "Euthanasie" sowie die Auseinandersetzung mit historischen Orten.

Mehr
Magazin vom 23. September 2015 (07/2015)

Die vorliegende Ausgabe des LaG-Magazins setzt sich mit den Herausforderungen an die Erinnerungskulturen 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz auseinander.

Mehr
Magazin vom 24. Juni 2015 (06/2015)

Das Magazin im Juni 2015 stellt die Arbeit verschiedener internationaler Jugendbegegnungsstätten vor und widmet sich darüber hinaus verschiedenen Aspekten internationaler Begegnungen.

Mehr
Magazin vom 27. Mai 2015 (05/2015)

Im Mittelpunkt dieser Ausgabe steht die Auseinandersetzung mit einzelnen Aspekten von Flucht, Migration und Exil im Zusammenhang mit Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg. Aus der aktuellen Flüchtlingspolitik ergeben sich hier Gegenwartsbezüge für das historische Lernen von unterschiedlicher Art.

Mehr
Magazin vom 29. April 2015 (04/2015)

Das titelgebende Thema behandeln wir, bis auf Ausnahmen, in Bezug auf den Nationalsozialismus und die bildende Kunst. Dementsprechend bildet die Auseinandersetzung mit Zeichnungen und Bildern, die von Opfern und Verfolgten, häufig in den Lagern unter unmenschlichen Umständen, angefertigt wurden, einen Schwerpunkt dieser Ausgabe.

Mehr
Magazin vom 25. März 2015 (03/15)

Das LaG-Magazin im März ist das Produkt einer Zusammenarbeit mit dem Praxisforschungsprojekt "Erinnerungsorte. Vergessene und verwobene Geschichten".

Mehr
Magazin von 25. Februar 2015 (02/15)

Im Mittelpunkt der Ausgabe steht die Diskussion darum, ob und wie sich die Geschichte des Holocaust erzählen lässt. Wir greifen damit eine schon länger geführte und immer wieder auf das Neue aktualisierte Debatte auf.

Mehr
Magazin vom 28. Januar 2015 (01/2015)

"Discrimination in past and presence – a topic in international youth work".
Das Magazin erscheint anlässlich der diesjährigen Ausschreibung des Förderprogramms EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" mit spannenden Beiträgen und einer English Version ...

Mehr
Magazin vom 15. Dezember 2014 (11/2014)

Aktuelle Trends und Diskussionen rund um den Bereich des Geschichtslernens mit digitalen Medien stehen im Fokus dieses LaG-Magazins.

Mehr
Magazin vom 12. November 2014 (10/14)

Die Novemberausgabe des LaG-Magazins erinnert daran, dass die Aufarbeitung von NS-Zwangsarbeit erst spät und weiterhin unvollständigt erfolgt ist. Die einzelnen Beiträge verweisen unter anderem darauf, dass die Auseinandersetzung um die Entschädigung von Zwangsarbeiter/innen aufgrund des Engagements der ehemals Verfolgten und bürgerschaftlicher Initiativen von Unten angestoßen wurde - häufig gegen viele Widerstände.

Mehr
Magazin vom 15. Oktober 2014 (09/14)

Dieses Magazin gibt Einblicke zur Entstehungsgeschichte rechter Gruppierungen in der DDR und zum Antisemitismus im real exisitierenden Sozialismus, vor allem in Polen.

Mehr
Magazin vom 17. September 2014 (08/14)

Die Ausgabe des LaG-Magazins versammelt Beiträge, die das Problem von Rassismus aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, und so Anregungen für die Bildungspraxis geben wollen.

Mehr
Sonderausgabe September 2014

Diese Sonderausgabe des LaG-Magazins widmet sich dem Thema des diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten: anders sein. 

Mehr
Magazin vom 27. August 2014 (07/14)

Verschiedene Erinnerungsnarrative und -politiken über den Zweiten Weltkrieg sowie Darstellungen in Schulbüchern bilden den Schwerpunkt diese Magazinausgabe.

Mehr
Magazin vom 18. Juni 2014 (06/14)

Das Magazinthema haben wir auf Deutschland fokussiert, eine europäische Dimension spielt vielen Beiträgen jedoch selbstverständlich eine Rolle. Die Nachwirkungen der Geschichte von Verfolgung und Vernichtung von Sinti und Roma im Nationalsozialismuswirkt aufgrund der späten Anerkennung dieses Teils nationalsozialistischer Vernichtungspolitik in besonderer Weise in die Gegenwart hinein.

Mehr
Magazin vom 21. Mai 2014 (05/14)

Diese Ausgabe des LaG-Magazins fragt nach den Umständen, Hindernissen und Verweigerungen bei der "Aufarbeitung" der NS-Vergangenheit in beiden deutschen Staaten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der DDR und ihrem Selbstbild als antifaschistischer Staat.

Mehr
Magazin vom 19. April 2014 (04/14)

Das LaG-Magazin vom April 2014 befasst sich mit dem 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges. Es zeigt unterschiedliche geschichtspolitische und didaktische Positionierungen auf und präsentiert aktuelle Projekte aus Anlass dieses Jahrestages.

Mehr
Magazin vom 19. März 2014 (03/14)

Die Geschichte von Lesben, Schwulen und transgender Personen in der DDR ist hierzulande nur einer Minderheit bekannt und bewusst. Dieses Magazin möchte dafür sensibilisieren und anregen das Thema im Unterricht aufzugreifen.

Mehr
Sonderausgabe Februar 2014

Diese Sonderausgabe erscheint aus Anlass der Überarbeitung und Neuherausgabe des Handbuchs zu Erinnern und Gedenken in deutsch-israelischen Jugend- und Schülerbegegnungen „Gemeinsam Erinnern – Brücken Bauen. Zwischen  Vergangenheit und Zukunft. Von Mensch zu Mensch“ durch ConAct - Koordinierungszentrum für Deutsch-Israelischen Jugendaustausch.

Mehr
Magazin vom 19. Februar 2014 (02/14)

Das vorliegende LaG-Magazin stellt das Thema der Heterogenität von Zielgruppen der historisch-politischen Bildung in den Mittelpunkt der Betrachtung.

Mehr
Magazin vom 22. Januar 2014 (01/14)

Das erste LaG-Magazin des Jahres 2014 befasst sich mit Aspekten des italienischen Faschismus und der Situation Italiens im Zweiten Weltkrieg.

Mehr
Magazin vom 18. Dezember 2013 (11/13)

Die Aueinandersetzung mit alltagsgeschichtlichen Zugängen über das Thema Wohnen steht im Mittelpunkt dieses Magazins.

Mehr
Magazin vom 13. November 2013 (10/13)

Magazinausgabe Kriegsgefangenschaft im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg und Anregungen zur Thematisierung in der historisch-politischen Bildung.

Mehr
Magazin vom 23. Oktober 2013 (09/13)

Diese Ausgabe des Magazins greift die Fragestellung auf, mit welchen Begrifflichkeiten die staatliche Verfasstheit und das Regime der DDR agefasst werden kann.

Mehr
Sonderausgabe Oktober 2013

Diese Sonderausgabe des LaG-Magazins dokumentiert des 10. Berlin-Brandenburgischen Forums für zeitgeschichtliche Bildung vom 31. Mai 2013 im Auftrag der Arbeitskreise I und II der Berlin-Brandenburgischen Gedenkstätten.

Mehr
Ausgabe vom 18. September 2013 (08/13)

Das vorliegende LaG-Magazin nähert sich zwei Thematiken an: Dem Weiterleben derjenigen, die die nationalsozialistische Verbrechen überlebt haben und nach 1945 als Displaced Persons (DP), häufig in Deutschland, gestrandet sind. Zum anderen geht es um die Frage nach Formen der Gerechtigkeit für die Überlebenden der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik. 

Mehr
Magazin vom 14. August 2013 (07/13)

Das vorliegende LaG-Magazin widmet sich dem Thema Literatur und die DDR. Vorgestellt werden dabei sowohl west-, als auch ostdeutsche Schriftseller/innen.

Mehr
Magazin vom 12. Juni 2013 (06/13)

Im Mittelpunkt des LaG-Magazins stehen das unangepasste Verhalten von Jugendlichen im NS-Staat sowie Formen von jugendlicher Opposition und Widerstand.

Mehr
Magazin vom 15. Mai 2013 (05/13)

Das LaG-Magazin thematisiert die Rolle der Kirche im DDR-Sozialismus zwischen Opposition und Anpassung und gibt Hinweise, wie die Theamtik im Unterricht aufgegriffen werden kann.

Mehr
Magazin vom 17. April 2013 (04/13)

Das aktuelle LaG-Magazin stellt Projekte und Möglichkeiten der historisch-politschen Bildung an Kriegsgräberstätten des Zweiten Weltkriges vor.

Mehr
Magazin vom 20. März 2013

Gedenkstätten und Lernorte mit eine mehrfachen Vergangenheit, sowie Fragen nach Möglichkeiten der Vermittlung an diesen Orten, stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des LaG-Magazins.

Mehr
Magazin vom 20. Februar 2013 (02/13)

Das Erinnerungsjahr zum 80. Jahrestag der Machtübergabe und sich darum gruppierende Angebote von Museen und der historisch-politischen Bildung bilden den Schwerpunkt des aktuellen LaG-Magazins.

Mehr
Sonderausgabe Februar 2013

Das aktuelle LaG-Magazin dokumentiert Vorträge und Workshops rund um die Tagung Erfahrungen - Konzepte - Perspektiven. Zeitzeugenberichte in der Bildungsarbeit zur NS- und DDR-Geschichte, ausgerichtet von PRORA-ZENTRUM e.V.

Mehr
Magazin vom 23. Januar 2013 (01/13)

Das LaG-Magazin vom Januar 2013 ist in Kooperation mit dem Netzwerk Verstärker der Bundeszentrale für politische Bildung entstanden und stellt Aktivitäten des Netzwerkes zur Arbeit mit bildungsbenateiligten und vermeintlich politikfernen Jugendlichen vor.

Mehr
LaG-Magazin vom 12. Dezember 2012 (11/12)

Das LaG-Magazin vom Dezember 2012 widmet sich gesellschaftlichen und individuellen Dimensionen und Folgen des Ersten Weltkriegs.

Mehr
LaG-Magazin vom 14. November 2012 (10/12)

Das LaG-Magazin vom November 2012 möchte Anregungen und Hinweise zur Behandlung der Geschichte der Mauer und der deutschen Zweistaatlichkeit in Unterricht und außerschulischer Bildungsarbeit geben.

Mehr
Sonderausgabe Oktober 2012

Die Sonderausgabe des LaG-Magazin dokumentiert das 9. Berlin-Brandenburgische Forum für zeitgeschichtliche Bildung vom 8. Juni 2012.

Mehr
LaG-Magazin vom 17. Oktober 2012 (09/12)

Das LaG-Magazin im Oktober 2012 befasst sich mit pädagogischen Vermittlungsansätzen zu Kindern während des Zweiten Weltkriegs.

Mehr
LaG-Magazin vom 19. September 2012 (08/12)

Die Frage nach dem Modellcharakter der Runden Tische in der DDR der Jahre 1989/90 für Demokratisierungsprozesse und nach dem darin liegenden Potential für die historisch-politische Bildung ist Gegenstand der Ausgabe des LaG-Magazins im September 2012.

Mehr
Sonderausgabe August 2012

Die Sonderausgabe unseres Onlinemagazins anlässlich des diesjährigen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten zum Thema "Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte".

Mehr
LaG-Magazin vom 15. August 2012 (07/12)

Das LaG-Magazin von August 2012 stellt die pädagogische Arbeit an verschiedenen, vorwiegend außerschulischen Lernorten und Gedenkstätten vor.

Mehr
LaG-Magazin vom 13. Juni 2012 (06/12)

Das Magazin vom Juni 2012 behandelt Formen sozialer Positionierungen von Jugendkulturen in der Bundesrepublik Deutschland, der DDR und im vereinigten Deutschland und pädagogische Projekte, die sich unterschiedlicher Jugendszenen annehmen.

Mehr
LaG-Magazin vom 16. Mai 2012 (05/12)

Die Märzausgabe des LaG-Magazins bietet Anregungen für das historische Lernen über die „Euthanasie“ während des Nationalsozialismus.

Mehr
LaG-Magazin vom 18. April 2012 (04/12)

Verschiedene Gesichtspunkte der Blockkonfrontation und ihre Auswirkungen in beiden deutschen Staaten stehen im Fokus des aktuellen LaG-Magazins.

Mehr
LaG-Magazin vom 14. März 2012 (03/12)

In der vorliegenden Ausgabe des LaG-Magazins werden Möglichkeiten und Grenzen der Rechtsextremismusprävention durch historisch-politische Bildung diskutiert.

Mehr
LAG-Magazin vom 22. Februar 2012 (02/12)

Neben dem thematischen Schwerpunkt auf filmischen Repräsentationen der DDR bietet das aktuelle LaG-Magazin zwei Neuerungen: didaktische Materialien und die Möglichkeit zur Beteiligung an einem Videochat.

Mehr
LaG-Magazin vom 25. Januar 2012 (01/12)

Das erste Magazin im Jahr 2012 greift Veränderungen in den Erinnerungskulturen und in der Geschichtskultur auf und fragt nach den Konsequenzen für die historisch-politische Bildung.

Mehr
LaG-Magazin vom 7. Dezember 2011 (11/11)

Die Magazinausgabe im Dezember 2011 stellt die Chancen und Herausforderungen des Geschichtslernens in heterogenen Gruppen und die Inklusionspädagogik in den Mittelpunkt.

Mehr
LaG-Magazin vom 9. November 2011 (10/11)

Ob Diktaturvergleiche das Geschichtsbewusstsein befördern, eher problematische Relativierungen mit sich bringen oder ein pragmatischer Umgang förderlich ist, mit dieser Diskussion befasst sich das LaG-Magazin im Monat November.

Mehr
LaG-Magazin vom 12. Oktober 2011 (9/11)

Das LaG-Magazin vom Monat Oktober befasst sich mit Bildern vom Islam in verschiedenen Bildungsmedien, vor allem im Schulbuch.

Mehr
LaG-Magazin vom 14. September 2011 (8/11)

Die September-Ausgabe des LaG-Magazins widmet sich dem historischen Lernen und der Geschichte im Stadtraum.

Mehr
LaG-Magazin vom 13. Juli 2011 (7/11)

Das Magazin befasst sich in der vorliegenden Ausgabe mit dem Thema "Kinder und Krieg" im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus. 

Mehr
LaG-Magazin vom 8. Juni 2011 (6/2011)

Das LaG-Magazin widmet sich unterschiedlichen Aspekten des historischen Lernens im Zusammenhang mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion.

Mehr
LaG-Magazin vom 11. Mai 2011 (5/11)

Die Ausgabe des LaG-Magazins für den Monat Mai 2011 befasst sich mit dem juristischen Umgang mit dem Nationalsozialismus und mit pädagogischen Konzepten in diesem Zusammenhang.

Mehr
LaG-Magazin vom 13. April 2011 (4/11)

Die Magazinausgabe im April befasst sich mit den Möglichkeiten und Grenzen von moralischem Lernen.

Mehr
Sonderausgabe 30. März 2011

Aufruf zur finanziellen Unterstützung von "Lernen aus der Geschichte".

Mehr
LaG-Magazin vom 16. März 2011 (3/11)

Das Magazin von März 2011 beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Darstellung von Geschichte im Schulgeschichtsbuch.

Mehr
LaG-Magazin vom 16. Februar 2011 (2/11)

Dieses LaG-Magazin widmet sich verschiedenen Aspekten des pädagogischen Umgangs mit Zeugenschaft und Zeitzeugnissen.

Mehr
LaG-Magazin vom 19. Januar 2011 (1/11)

In der ersten Ausgabe des LaG-Magazins im Jahr 2011 wird eine Auswahl von unterschiedlichen Zugängen zu zeitgemäßen Formen des Gedenkens vorgestellt.

Mehr
LaG-Magazin vom 8. Dezember 2010 (12/10)

Im Mittelpunkt der Magazinausgabe vom Dezember 2010 steht die Beschäftigung mit Besatzung und Kollaboration in Frankreich, den Niederlanden und Belgien.

Mehr
LaG-Magazin vom 10. November 2010 (11/10)

Diese Ausgabe des LaG-Magazins beschäftigt sich mit Ausdrucksformen von aktuellem Antisemitismus und vorbeugenden pädagogischen Konzepten.

Mehr
LaG-Magazin vom 13. Oktober 2010 (10/10)

Die aktuelle Ausgabe des LaG-Magazins ist dem internationalen Lernen über den Holocaust und die nationalsozialistischen Massenverbrechen gewidmet.

Mehr
LaG-Magazin vom 8. September 2010 (9/10)

Liebe Leserinnen und Leser,

das Thema Zwangsarbeit im Nationalsozialismus bildet den Schwerpunkt für die Ausgabe des LaG-Magazins in diesem Monat.

Mehr
LaG-Magazin vom 18. August 2010 (8/10)

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ihnen vorliegende Ausgabe unseres LaG-Magazins greift den Themenkomplex von Zwangsmigration im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg auf.

Mehr
LaG-Magazin vom 7. Juli 2010 (7/10)

Der "Nahostkonflikt" bildet häufig den Hintergrund für unterschiedliche Wahrnehmungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Das aktuelle LaG.Magazin diskutiert verschiedene Aspekte des pädagogischen Zugangs zur Thematik.

Mehr
LaG-Magazin vom 9. Juni 2010 (6/10)

Bilder, Fotografien und Filme bestimmen vermehrt unseren Alltag. Diese Ausgabe des LaG-Magazin möchte theoretische Reflexionen und praktische Anregungen zum Einsatz von Bildern im Unterricht und in außerschulischen Projekten bieten.

Mehr
LaG-Magazin vom 12. Mai 2010 (5/10)

Ob sich eine deutsche Tradtion vom Kolonialismus zur nationalsozialistischen Herrschaft finden lässt, gilt als strittig. Das Magazin zeigt unterschiedliche Perspektiven der Debatte auf.

Mehr
LaG-Magazin vom 14. April 2010 (4/10)

Die Anerkennung, dass Deutschland eine Einwanderungsland ist erfordert ein Umdenken und Erweiterungen des (historisch-) politischen Lernens. Das Lernen über andere Religionen kann dabei ein Teil einer interkulturellen Didaktik sein.

Mehr
LaG-Magazin vom 10. März 2010 (03/10)

Diese Ausgabe des LaG-Magazins beschäftigt sich mit der Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsozialismus und bietet Hinweise wie das Thema in Bildungsprozessen aufgegriffen werden kann.

Mehr
LaG-Magazin vom 10. Februar 2010 (02/10)

Bei der Thematisierung von Nationalsozialismus und Holocaust mit Kindern stellen sich Fragen über angemessene Formen der Vermittlung dringlicher als für andere Altersgruppen. Im Magazin werden Erfahrungen und didaktische Konzepte diskutiert.

Mehr
LaG-Magazin vom 20. Januar 2010 (01/10)

Im Vergleich zur Darstellung von Juden als Verfolgte und Opfer der nationalsozialistischen Rassenpolitik und des ungebremsten Vernichtungswillens kommen Juden als widerständische Individuen in Schulgeschichtsbüchern selten vor. Darum widment sich die erste Ausgabe im neuen Jahr dem Widerstand und der Selbstbehauptung von Juden gegen den Nationalsozialismus.

Mehr
LaG-Magazin vom 16. Dezember 2009 (23/09)

Viel zu häufig werden nach wie vor Juden und Jüdinnen auf die Geschichte von Verfolgung, Vernichtung und Antisemitismus reduziert. Diese Ausgabe widmet sich der Thematik jenseits eines Aufgreifens des (weiterhin akuten) Antisemitismus.

Mehr
LaG-Magazin vom 2. Dezember 2009 (22/09)

Die formale Abschaffung der Sklaverei bedeutet nicht die faktische Abschaffung von Verhältnissen in denen Menschen versklavt werden. In dieser Ausgabe wollen wir zu einer intensivierten pädagogischen Auseinandersetzung mit der Problematik von Sklaverei in der historischen Bildung und im Geschichtsunterricht anregen.

Mehr
LaG-Magazin vom 18. November 2009 (21/09)

Über den didaktischen Umgang mit den gar nicht mehr so neuen Medien, wie beispielsweise dem Internet, in der Bildungsarbeit.

Mehr
LaG-Magazin vom 4. November 2009 (20/09)

Im Vergleich zu der Beschäftigung mit den Verfolgten und den Opfern des NS scheint im Bildungsbereich die Thematisierung derjenigen, die Verantwortung trugen für die Herrschaft des Nationalsozialismus, für den Holocaust, die NS-Massenverbrechen und für den Vernichtungskrieg manchmal zurückzutreten.

Mehr
LaG-Magazin vom 21. Oktober 2009 (Nr. 19/09)

Mehr noch als bei der Arbeit mit Dokumentarfilmen im pädagogischen Setting stellen sich bei Spielfilmen Fragen nach Authentizität, Repräsentanz und Angemessenheit der Darstellung. Die Möglichkeiten und Grenzen für die Bildungsarbeit liegen in den Emotionen, die Spielfilme zu wecken vermögen.

Mehr
LaG-Magazin vom 23. September 2009 (Nr.17/09)

Die vielfältigen Geschichten, die es im Geschichtsunterricht und in der außerschulischen Bildung zunehmend zu vermitteln gilt, stellen nicht nur eine Herausforderung dar. Sie beinhalten auch Chancen für die Herausbildung und Anerkennung vielfältiger Identitätsanteile – für Lernende und Lehrende zugleich.

Mehr
LaG-Magazin vom 7. Oktober 2009 (Nr. 18/09)

Die Fragestellung „Konsum, Stasi, Trabi – war da mal was?“ trifft ungefähr das Wissen durchschnittlicher Jugendlicher in Deutschland über die DDR. Zugleich thematisiert die Frage die vorhandene Neugier junger Menschen auf die deutsche zweistaatliche Vergangenheit.

Mehr
LaG-Magazin vom 9. September 2009 (Nr. 16/09)

Jenseits von romantisierenden Klischees über Zigeunerjungen und fahrendes Volk oder denunzierenden Stereotypen von bettelnden Roma, existiert wenig Wissen über die Kultur und das Leben von Sinti und Roma.

Mehr
LaG-Magazin vom 26. August 2009 (Nr. 15/09)

Die Auseinandersetzung mit den Folgen des sog. Hitler-Stalin-Paktes für die deutsch-polnischen und polnisch-russischen Beziehungen stehen im Mittelpunkt dieser Ausgabe.

Mehr
LaG-Magazin vom 15. Juli 2009 (Nr. 14/09)

Anlässlich des 65. Jahrestages des Warschauer Aufstandes rückt gegenwärtige deutsch-polnische Jugendarbeit in den Mittelpunkt.

Mehr
LaG-Magazin vom 1. Juli 2009 (Nr. 13/09)

Dokumentarfilme berühren Fragen der Repräsentation und des Darstellens von Geschichte in einer besonderen Weise.

Mehr
LaG-Magazin vom 17. Juni 2009 (Nr.12/09)

 Welche Relevanz haben die Juniaufstände von 1953 für das historische Lernen in der Gegenwart?

Mehr
LaG-Magazin vom 3. Juni 2009 (Nr. 11/09)

Theaterstücke, CD-Rom und Websites, Rollenspiele, bildende Kunst oder fiktive Texte – immer mehr Pädagog/innen verknüpfen historisches Lernen mit Ansätzen der Kulturpädagogik/ Kulturellen Bildung.

Mehr
LaG-Magazin vom 20. Mai 2009 (Nr. 10/09)

„Der Mauerfall am 9. November war nur die Beglaubigung. Hier wurde nur sanktioniert, was schon entschieden war – vorher und anderswo.“ 

Mehr
LaG-Magazin vom 6. Mai 2009 (Nr. 9/09)

Auch heute wird das historische Lernen, insbesondere das über den Nationalsozialismus sowie die DDR-Geschichte, mit dem Anspruch verbunden, für das demokratische Gemeinwesen zu wirken.

Mehr
LaG-Magazin vom 22. April 2009 (Nr.8/09)

Massaker können realisiert werden, so der Politologe Jacques Sémelin, wenn und weil die internationale Gemeinschaft wegschaut und diese zulässt. Der 15. Jahrestag des Genozids in Ruanda ist für uns Anlass auch für die pädagogische Praxis für ein Hinschauen zu plädieren.

Mehr
LaG-Magazin vom 8. April 2009 (Nr.7/09)

Welche Spielräume und  individuelle Handlungsmöglichkeiten bestanden?

Mehr
LaG-Magazin vom 25. März 2009 (Nr. 6/09)

Comics gelten als zeit- und jugendgemäße Medien, die von Jugendlichen im Gegensatz zu Sachbüchern sogar freiwillig und in der Freizeit gelesen werden.

Mehr
LaG-Magazin vom 11. März 2009 (Nr. 5/09)

Am 15. März 1939 marschierten deutsche Wehrmachtstruppen in der Tschechoslowakei ein. Seitdem sind 70 Jahre vergangen und wir möchten in diesem Newsletter fragen, wie die Zusammenarbeit zwischen Tschechien und Deutschland heute aussieht.

Mehr
LaG-Magazin vom 25. Februar 2009 (Nr. 4/09)

Der Begriff „Gender“ spielt hierbei seit geraumer Zeit eine herausragende Rolle für die Analyse des kulturell konstruierten und sozial zugewiesenen Geschlechts. Wie kann "Gender" in der Bildungsarbeit thematisiert werden?

Mehr
LaG-Magazin vom 11. Februar 2009 (Nr. 3/09)

Zeitzeugengenarbeit wird zunehmend beliebter, ihre Verdineste, aber auch Hürden beleuchten wir in dieser Ausgabe.

Mehr
LaG-Magazin vom 27. Januar 2009 (Nr. 2/09)

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar beschäftigt sich diese Ausgabe damit, wie "Gedenken" in der Bildungsarbeit verankert ist.

Mehr
LaG-Magazin vom 14. Januar 2009 (Nr.1/09)

Anlässlich des Filmstarts von "Operation Walküre", dem Stauffenberg-Film von Bryan Singer, haben wir hilfreiche Ressourcen für die Bildungsarbeit zusammengetragen.

Mehr