LaG-Magazin vom 9. Juni 2010 (6/10)

Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien

Liebe Leserinnen und Leser,

der Umgang mit Fotografien, Bildern und Filmen erfordert die Fähigkeit, diese lesen und interpretieren zu können. Es ist aber auch notwendig zu wissen, wo der Einsatz von Bildern, sei es in Büchern, Zeitschriften oder im Internet, überhaupt sinnvoll erscheint. Hinter der Verwendung von Bildern zur reinen Illustration, um Geschichte anschaulich zu präsentieren, steht oft ein simples Verständnis vom Charakter historischer Bilder, wie der Geschichtsdidaktiker Michael Sauer schreibt.

Der Einsatz von Bildern im Zusammenhang mit dem Holocaust und anderen nationalsozialistischen Massenverbrechen zur Erzeugung so genannter Betroffenheit sollte sich ohnehin von selbst verbieten. Häufig wird dabei die Grenze zur Überwältigung überschritten. Bilder und Fotografien sind nicht einfach nur die direkte Wiedergabe einer bestimmten Wirklichkeit. Sie sind nur in ihrem historischen und sozialen Kontext zu entschlüsseln. Bilder schaffen selber erst Realitäten und Denkarten.

Bildkompetenz zu erlernen ist heute mindestens ebenso wichtig wie die Fähigkeit zum Lesen von Texten zu erlangen. Das kann auch und gerade für das historisch-politische Lernen festgehalten werden.

Die Zentralität des Bildes als Quelle für die Geschichtsdidaktik und für das (historisch-) politische Lernen hat uns bewogen, die aktuelle Ausgabe des Magazins ein wenig umfangreicher zu gestalten. Wir hoffen, dass die verschiedenen theoretischen und praktischen Blickwinkel, unter denen die Autor/innen das Thema „Visuelle Geschichten“ behandeln, Ihnen Anregungen für den eigenen Unterricht oder für die Projektarbeit bieten können.

Wir möchten Sie weiterhin dazu ermuntern Anregungen und ergänzende Bemerkungen den Artikeln mittels der Kommentarfunktion einzufügen.

Die nächste Ausgabe des LaG-Magazin erscheint am 7. Juli und trägt den Titel „Die Kulturalismusfalle im historischen Lernen am Beispiel des Nahostkonflikts“.

Die Redaktion

 

Beiträge

Zur Diskussion

Christoph Hamann analysiert drei häufig verwendete stereotype Metaphern zum Thema Bilder.

Mehr
Zur Diskussion

Tobias Ebbrecht analysiert die Rolle von Photographien und Filmen für die kollektive Vorstellung der nationalsozialistischen Vergangenheit.

Mehr
Zur Diskussion

Tanja Maier analysiert den komplexen Zusammenhang von Bildern und Geschichtsbildern.

Mehr
Zur Diskussion

Katja Köhr beschreibt anhand von drei Beispielen aus der Alltags- und Portätfotografie, wie sich in der visuellen Vermittlung des Holocaust ein Wandel vollzog.

Mehr
Zur Diskussion

Tanja Kinzel untersucht die Frage der Perspektivität am Beispiel der Fotografien aus dem Ghetto Litzmannstadt.

Mehr
Lernort

Andreas Pflock und Claudia Bock beschreiben einen Projekttag zum kritischen Umgang mit Bildern.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Julia Franz schreibt über die Einsatzmöglichkeiten des Comics "Die Suche" und die dazu entwickelten Unterrichtsmaterialien.

Mehr
Empfehlung Web

Das Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung versammelt Texte über die Geschichte von Bildern in der Politik.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Diese Ausgabe thematisiert visuelle Inszenierung des Politischen und bietet Methodenvorschläge und Unterrichtsentwürfe.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Diese Ausgabe von "Geschichte Lernen" bietet zahlreiche Denkanstöße und Materialien für den Umgang mit Bildern im Geschichtsunterricht.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Der zweibändige Bildatlas versammelt und analysiert Bildtypen, die für ein Medium oder eine Zeit besonders signifikant sind, etwa Werke der Bildenden Kunst, Klassiker des Fotojournalismus, politische Plakate und Karikaturen, Bilder aus der Werbung, dem Film und virtuellen Welten.

Mehr
Empfehlung Fachdidaktik

Hans-Jürgen Pandel erörtert zentrale Fragen zu Voraussetzungen und Bedingungen historischer Erkenntnis bei der Arbeit mit Bildern.

Mehr
Empfehlung Zeitschrift

Das Heft aus der Reihe „Aus Politik und Zeitgeschichte“ beschäftigt sich mit der Inszenierung und Instrumentalisierung von Bildern in Politik und Geschichte.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Jüdischen Museums Berlin.

Mehr