LaG-Magazin vom 14. April 2010 (4/10)

Das Spannungsfeld Interkulturalität - Interreligiöses Lernen am Beispiel des Islam

Liebe Leserinnen und Leser,

eine Ausgabe zum Islam scheint in einem Magazin, das sich in erster Linie der Geschichte des Nationalsozialismus widmet, ungewöhnlich zu sein. Doch der erste Blick täuscht in diesem Falle.

Die bundesdeutsche Gesellschaft tat sich mit der Erkenntnis lange schwer, eine Einwanderungsgesellschaft zu sein. Nur schleppend scheint sich diese Tatsache durchzusetzen. Die zunehmende ethnische und damit auch kulturelle Vielfalt wirkt sich selbstverständlich auf die Klassenzimmer und damit auch auf die unterschiedlichen Lernbedingungen aus. Dabei ist und bleibt die Geschichte des Nationalsozialismus, mit dem der Holocaust, weitere Massenverbrechen und nicht zuletzt der Zweite Weltkrieg verbunden sind, eines der wesentlichen Themen im historischen Lernen.

Will man diese Geschichte in Lernumgebungen vermitteln, deren zugewanderte Mitglieder in zunehmenden Maß auf ganz andere Weise als die der Mehrheitsgesellschaft in die Nachwirkungen des Nationalsozialismus verstrickt sind, muss man auch deren Geschichte(n) und ihren Identitätskonstruktionen Raum gewähren. Ansonsten bliebe die Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte für die Ein- und Zugewanderten ein äußerlicher und sie kaum betreffender Umstand. In diesem Sinne gehört zu den Voraussetzungen eines erfolgreichen Geschichtslernens immer auch die Anerkennung des jeweils Eigenen der Lernenden. Dazu gehören auch die Repräsentanz des Islam und das Lernen über seine unterschiedlichen Ausformungen.

Im Zuge einer verstärkten Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Vielfalt im historischen Lernen ordnet sich der Schwerpunkt der vorliegenden Ausgabe des LaG-Magazins ein in die vorausgehenden Themen zu jüdischem Leben nach 1945 oder zur Auseinandersetzung mit homophoben Traditionen in Deutschland.

Für Ihre Fragen rund um das Spannungsfeld „Interreligiöses und Interkulturelles Lernen am Beispiel des Islam“ führen wir am 21. April 2010 ab 17.00 Uhr einen Expertenchat mit Dr. Jochen Müller durch. Herr Müller ist Islamwissenschaftler, freier Autor und in der politischen Bildungsarbeit sowie für das Webportal ufuq.de tätig.

In eigener Sache:

Mit dem aktuellen Magazin führen wir eine neue Rubrik ein. Sie trägt den Titel „Neu eingetroffen". Dort werden wir zukünftig aktuelle Bücher, Filme, CDs und DVDs vorstellen. Die Besprechungen sind unabhängig vom jeweiligen Schwerpunktthema und variieren zwischen kurzen, halbseitigen Darstellungen und ausführlichen, kritischen Würdigungen. Für diese Rubrik besteht die Möglichkeit, dass Sie uns ihre Besprechungen zusenden.

Interessierte wenden sich bitte vor der Zusendung an: seidel [at] lernen-aus-der-geschichte [dot] de

Weiterhin möchten wir Sie auf unsere neu angelegten Podcasts aufmerksam machen. Sie finden Sie im Bereich "Online Lernen" oder folgen diesem Link: http://lernen-aus-der-geschichte.de/Online-Lernen/Podcast .

Das nächste Magazin erscheint am 12. Mai unter der Fragestellung „125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den Nationalsozialismus?“

Beiträge

Zur Diskussion

Das mitunter spannungsreiche Verhältnis Europas zum Islam bildet die eigenen Verunsicherungen im Verhältnis von Säkularität zu Religiosität ab, so Dr. Matthias Schwerendt.

Mehr
Zur Diskussion

Yasemin Shooman fordert einen Blick auf den Islam in Deutschland ohne Skandalisierung und Stigmatisierung.

Mehr
Zur Diskussion

Lamya Kaddor über islamischen Religionsunterricht als Beitrag zu einem interreligiösen und interkulturellen Verständnis.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Eine Vielzahl an Unterrichtseinheiten zu Themen wie „Deutsch-Türkischer HipHop“, „Fußball in Syrien“ oder „Der Koran" für verschiedene Klassenstufen.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Saphir - ein Religionsbuch für junge Musliminnen und Muslime der 5. und 6. Klasse.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Verschiedene Lernmodule zu muslimischem, jüdischem und christlichen Leben in Berlin samt Methodenvorschlägen.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Ein deutschsprachiges Islamkundebuch für die Grundschule mit 30 Geschichten samt Arbeitsaufträgen und einem Lexikon.

Mehr
Empfehlung Web

Das Webportal bietet hilfreiche Informationen, Filmreportagen sowie ein Lernspiel über die drei Religionen Islam, Judentum und Christentum.

Mehr
Empfehlung Web

Ein informatives Webportal über Jugendkultur, Medien und politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft.

Mehr
Empfehlung Web

Die Website für Jugendliche widmet sich dem Austausch zwischen deutschen und arabischen Jugendlichen über Themen wie Mode und Freizeit, aber auch Geschlechterrollen, Vorurteile und Religion.

Mehr
Empfehlung Web

Das informative Webportal bietet einen sehr guten Einstieg in das Thema Islam.

Mehr
Bildungsträger

Workshops und Fortbildungen für Jugendliche und Multiplikatoren mit unterschiedlichen kulturellen, ethnischen und religiösen Hintergründen.

Mehr
Empfehlung Web

Die Online-Ausgabe des Fluters widmet sich den Lebenswelten junger Muslime in Deutschland und Europa.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Der Band diskutiert unterschiedliche Modelle der Vermittlung von Wissen über den Islam.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Lamya Kaddor und Rabeya Müller wollen zur Beschäftigung mit dem Koran anregen.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Ein Stadtführer zu Stätten nationalsozialistischer Herrschaft in Berlin.

Mehr
Empfehlung Fachdidaktik

Der Band versammelt Theorien zu aktuellem Antisemitismus und Anregungen für eine antisemitismuskritische Sozialarbeit.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Der Weltatlas versammelt detaillierte historische Karten, etwa zur Klima-, Migrations- und Wirtschaftsgeschichte.

Mehr