Schule und Unterricht

Fortbildungsseminar: Historisch-politische Bildung im deutsch-tschechischen Jugend- und Schüler_innenaustausch

In den Jahren 2017-2019 legen die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem einen Schwerpunkt auf die Themen „Transnationale Erinnerungsarbeit / politische Bildung&

Verurteilt zur Höchststrafe: Tod durch Erschießen. Todesopfer aus Deutschland und deutscher Nationalität im Großen Terror in der Sowjetunion 1937/38

Eine Publikation der Rosa-Luxemburg-Stiftung widmet sich der Erinnerung an die deutschen Opfer des „Großen Terrors“. Eine Namensliste als Kernstück des Buches liefert zu jeder Person zentrale Informationen – und bietet so einen ersten Einblick, wer die Opfer waren und wie sie gelebt haben.

„Sieg des Sozialismus“. Die „Stalin-Verfassung“ und der „Große Terror“

Eine Unterrichtseinheit zur „Stalin-Verfassung“ und dem „Großen Terror“ macht Schüler_innen der Jahrgangsstufen 9 bis 11 Zusammenhänge zwischen der Formulierung einer Verfassung sowie ihrer Legitimierung und Auslegung verständlich.

Fortbildung: Lernen mit Interviews: Zwangsarbeit 1939–1945 Oral-History-Quellen im Schulunterricht

Die Fortbildung bietet eine Einführung sowohl in die Geschichte der NS-Zwangsarbeit als auch in die Arbeit mit Oral-History-Quellen im Schulunterricht.

Vortrag und Gespräch: Die Holocaustdarstellung in aktuellen Schulgeschichtsbüchern

Im Auftrag des Auswärtigen Amtes untersichte eine Kommission aus deutschen und israelischen Wissenschaftlern zwischen 2010 und 2015 die Darstellung des Holocaust sowie Israels in deutschen bzw

Inhalt abgleichen