Israel

1948

Fortbildung: Christlicher Fundamentalismus und Philosemitismus

Die weltweite Ausbreitung religiös-fundamentalistischer Ideologien und die Vernetzung ihrer Organisationen stellen in vielen Ländern eine ernst zu nehmende Gefahr für den Erhalt demo

Vom Philosemitismus zum Antizionismus. Das Israelbild der "Achtundsechziger"

Der Aufsatz von Jan Alberding beleuchtet den israelbezogenen Antisemitismus in der 1968er Bewegung. Er geht dabei auf den Einfluss des Maoismus in der späteren Phase ein und auf Motive der Erinnerungsabwehr auf Seiten der studentischen Aktivist_innen.

Fortbildung: Christlicher Fundamentalismus und Philosemitismus

Die weltweite Ausbreitung religiös-fundamentalistischer Ideologien und die Vernetzung ihrer Organisationen stellen in vielen Ländern eine ernst zu nehmende Gefahr für den Erhalt demo

Family Affair. Israelische Portraits. Fotografien und Interviews von Reli und Avner Avrahami

Zehn Jahre lang durchquerten Reli und Avner Avrahami das Land Israel, fotografierten zufällig ausgewählte Familien und stellten ihnen Fragen über ihr Leben: ihre täglichen Angew

Fortbildung: 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen – (k)ein Thema für den Unterricht?

in

Im Mai 1965 nahmen die Bundesrepublik Deutschland und Israel ihre diplomatischen Beziehungen auf. Zwanzig Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs und der Shoah war dies kein

There is no return to egypt – Die antizionistische Kampagne und die jüdische Emigration aus Polen 1968

In ihrem Dokumentarfilm begleiten Klemens Czyżydło und Eik Dödtmann sieben polnische Juden, die infolge einer antizionistischen Hetzkampagne 1968 aus Polen nach Israel emigrierten. Die Filmemacher erfahren in zahlreichen Interviews mit und Gesprächen unter den Protagonist/innen, wie diese heute auf die damaligen Ereignisse blicken.

Inhalt abgleichen