Themen

Digitaler Workshop: NS-Zwangsarbeit - Eine Einführung ins Thema

Zum Internationalen Museumstag bietet das Dokumentationszentru, NS-Zwangsarbeit in diesem Jahr digitale Workshops zum Thema an. 

Datum

Sonntag, 16. Mai 2021

Digitaler Zeitzeug*innenworkshop

Das "Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz" bietet digitale Zeitzeug*innen-Workshops an.

Online-Vortrag von Dr. Ota Konrád: Zweierlei Neuanfänge

Nach den zerstörerischen Weltkriegen erlebten die Menschen auf dem Gebiet der böhmischen Länder zwei Neuanfänge in weniger als 30 Jahren.

Historische Agency auf dem Markt der Erinnerungen der pluralen Gesellschaft: historische Diskursfähigkeit als Handlungsmächtigkeit

Die diverse Gesellschaft ist eine Realität. Allein aus einer Addition unterschiedlicher Geschichten ergibt sich aber noch keine Handlungsmacht. Wer wird in der Erinnerung gehört und wer gehört dazu? Lâle Yildirim geht dieser Frage nach und plädiert im fachlichen Bereich für eine deutliche Veränderung der Lehrer*innenbildung.

Fortbildung: Auf den Spuren des Zweiten Weltkrieges in den Niederlanden

Die JBS Ysselsteyn liegt in unmittelbarer Nähe der einzigen Kriegsgräberstätte des Volksbundes in den Niederlanden.

Deutsch-polnischer Fachkräfteaustausch: Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg im Grenzraum

Während der praxisnahen Fortbildungen wollen wir uns mit den unterschiedlichen friedens- und gedenkstättenpädagogischen Methoden beschäftigen, die die einzelnen Häuser nutz

Beteiligung der polnischen Polizei des Generalgouvernements am Holocaust

Die polnische Polizei des Generalgouvernements wurde Ende 1939 auf Befehl der deutschen Besatzer gebildet.

Next Generation? The voices of relatives in the culture of remembrance

Die Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen veranstaltet ein Onlinegespräch mit Nachkommen der zweiten und dritten Generation von KZ-Häftlingen über die Probl

Umgang mit kolonialer Vergangenheit und Dekolonialisierungsprozessen in Europa. Schwerpunkt: Didaktik

Ausgehend von einer transnationalen europäischen Perspektive auf Kolonialismus / Dekolonisation zeigen Uta Fenske und Bärbel Kuhn auf, dass Kolonialismus zwar kritisch in den unterschiedlichen Geschichtskulturen behandelt wird, postkoloniale Perspektiven insgesamt aber nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Inhalt abgleichen