Zeitzeugenarbeit

Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Geschichtsmuseen - Potentiale, Methoden, Vermittlung, Rezeption

"Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Geschichtsmuseen - Potentiale, Methoden, Vermittlung, Rezeption" - unter diesem Titel diskutiert die Fachgruppe Geschichtsmuseen auf ihrer Tagun

Opfer, Täter, Jedermann? 'DDR-Zeitzeugen' im Spannungsfeld von Aufarbeitung, Historisierung und Geschichtsvermittlung

Zeitzeugen sind seit 1989/90 zu einer geschichtskulturellen und pädagogischen Leitfigur in der Aufarbeitung und Vermittlung der Geschichte und Folgen der SED-Diktatur geworden.

Erzähl mir vom Krieg

Timon Perabo und Thomas Heppener beschreiben ein Projekt des Anne Franz Zentrums, das Jugendliche befähigen soll, sich Geschichten von Kindheit im Krieg kritisch anzunähern.

Interdisziplinäres Kolloquium: "Zeitzeugenberichte in der Bildungsarbeit zur NS- und DDR-Geschichte: Erfahrungen - Konzepte - Perspektiven"

Das PRORA-ZENTRUM führt 2012 mit Unterstützung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ein umfangreiches Interviewprojekt durch, mit dem die DDR-Geschichte Proras dokumentier

Online-Ressourcen zur Projektarbeit mit Zeitzeug/innen

Broschüren zur Arbeit mit Zeitzeug/innen in schulischen und außerschulischen Bildungsprojekten.

Vom medialen Siegeszug der Zeitzeug/innen

In ihrem Buch beschäftigen sich Martin Sabrow und Norbert Frei mit der Rolle und den Aussagen von Zeitzeug/innen, die seit Jahren vor allem in Geschichtsdokumentationen omnipräsent sind.

Zeitzeugengespräche mit Hermine Schmidt

Die gebürtige Danzigerin Hermine Schmidt wurde als Angehörige der Zeugen Jehovas unter dem Nazi-Regime als „Bibelforscherin“ in das KZ Stutthof eingewiesen.

Inhalt abgleichen