Menschenrechtsbildung

Vernissage und Diskussion: Homophobe Gewalt

Die Ausstellung "BERLIN-YOGYAKARTA - Von der Ermordung Homosexueller in Hitlers Konzentrationslagern zu den Menschenrechten der Schwulen, Lesben und Transgender heute" wurde von der Kampa

Förderprogramm der EVZ "Menschen Rechte Bilden"

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ in Berlin schreibt mit Antragfrist 31. August 2011 erneut ihr Förderprogramm „Menschen Rechte Bilden“ – Förderprogramm für Menschenrechtsbildung durch historisches Lernen aus.

WissensWerte: Vereinte Nationen UNO

Die Vereinten Nationen (UNO) beschäftigen sich nicht nur mit Krieg und Frieden.

Jugend debattiert international

Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen.

Internationale Akademie „Erinnerung und Menschenrechte“

Zum dritten Mal wird die Fortbildungsveranstaltung als Lern- und Qualifizierungsmöglichkeit in den Bereichen Menschenrechtsbildung, historisch-politisches Lernen und Erinnerung angeboten.

Seminar: Menschenrechtsbildung und NS-Geschichte

Mit dieser Veranstaltung wird die Themenreihe "Menschenrechtsbildung und NS-Geschichte" an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme fortgesetzt.

Diversity, Menschenrechte und Partizipation

Eine Broschüre des EU-Programms „Alle verschieden – alle gleich“ stellt Workshops und Tipps für eigene Projekte zu Verfügung.

COMPASITO: "Menschenrechtsbildung – schon mit Kindern ?"

Kinder machen sich schon früh Gedanken über Gerechtigkeit, über Gut und Böse, über Gleichheit und Unterschiedlichkeit.

Pädagogische Werkstatt „Menschenrechtsbildung und NS-Geschichte"

Sollen die Menschenrechte universal sein, so gelten sie für alle Menschen. Auch für NS-Täter?

Inhalt abgleichen