Antisemitismus

1900

Zusammenhänge und Unterscheidungen von Rassismus und Antisemitismus

Astrid Messerschmidt setzt sich mit den Übergängen zwischen Rassismus und Antisemitismus auseinander, die beide auf dem Prinzip beruhen den vermeintlich Anderen gesellschaftliche Zugehörigkeit abzusprechen – bis hin zum Massenmord. Aus ihrer Anaylse postnationalsozialistischer Gegenwartsverhältnisse zieht sie Schlüsse für die Bildungsarbeit.

ONLINE Vorstellung der Studie „Umgang mit Antisemitismus im Kontext Schule”

Seit 2018 führt das Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment (ZWST) Praxisforschung durch.

Job: Wissenschaftliche Mitarbeit "Recherche und Dokumentation von antisemitischer Übergriffen"

Beim NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln ist ab sofort eine unbefristete 0,5 Stelle im Bereich "Wissenschaftliche Recherche und Dokumentation von antisemitischen Übergr

Fachtag zum Thema Antisemitismus

Die Teilnehmenden tauschen sich zum Umgang mit antisemitischen Äußerungen in Schulen aus und lernen Handlungsoptionen kennen, die sie unterstützen, mit dem weit verbreiteten Ph&auml

Vorstellung des Themenhefts "Wie die Rechten die Geschichte umdeuten. Geschichtsrevisionismus und Antisemitismus"

Die Neue Rechte kämpft ihren Kampf um kulturelle Hegemonie – und die Deutungshoheit über die jüngere Geschichte ist einer seiner wichtigsten Schauplätze.

Vortrag: Der Antisemitismus und die AfD

Vortrag von Dr. Marc Grimm, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Bielefeld.

›Hakenkreuz-Schmierwelle‹ und Gegenproteste in West-Berlin – Rückblicke/Ausblicke 60 Jahre danach

Um die Jahreswende 1959/60 wurde die Bundesrepublik von der sogenannten Hakenkreuz-Schmierwelle erschüttert. Vielerorts tauchten plötzlich Nazi-Symbole und antisemitische Parolen auf.

Fachtag: Niemand steckt dahinter! Verschwörungsmythen in der Bildungsarbeit

Geheime Weltregierung, unheimliche Macht der Bilderberger oder zwielichtige Pläne des Mossad – Verschwörungstheorien: Der Glaube, dass im Verborgenen eine sinistre Gruppe von Mensch

Gutachten zur „Arbeitsdefinition Antisemitismus“ der IHRA

Peter Ullrichs Gutachten problematisiert mögliche Verkürzungen in der Arbeitsdefinition Antisemitismus und bespricht mögliche Konsequenzen.

Jahrbuch für Antisemitismusforschung, Bd. 28

Der neu erscheinende Band des Jahrbuchs für Antisemitsmusforschung fokussiert sich auf die Konferenz von Évian 1938, bietet aber auch Einblicke in aktuelle Themen.

Inhalt abgleichen