Ergebnisse aus allen Bereichen zu Ausstellung

Projekt

Projekt

Der Verein "Projektgruppe Zwangsarbeit" erforscht Zwangsarbeitergeschichte im ländlichen Raum und organisiert deutsch-tschechische und deutsch-polnische Schülerprojekte zu diesem Thema.

Mehr

Zur Diskussion

Zur Diskussion

Die Autorin hat Presseberichte und Gästebucheinträge zur Ausstellung "Das hat's bei uns nicht gegeben - Antisemitismus in der DDR untersucht.

Mehr
Zur Diskussion

Die Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin beinhaltet seit diesem Sommer ein eigenes Kapitel zu zwei NS-Prozessen: dem Frankfurter Auschwitz-Prozess und dem Düsseldorfer Majdanek-Prozess.

Mehr

Lernort

Lernort

Zahlreiche Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg, die sich als außerschulische Lernorte eignen, wurden für 2014 konzipiert. 

Mehr
Lernort

Das Anne Frank Zentrum Berlin verleiht Wanderausstellungen mit den Titeln „Kinder im Versteck 1943-1945“ und „Kriegskinder – Begegnungen heute“.

Mehr
Lernort

Iris Helbing stellt die Ausstellung des Zentrums für Demokratie in Berlin vor.

Mehr

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Materialien für den Besuch der Ausstellung „Freiheitsbewegungen in der DDR 1949-89“ in Rastatt (Baden-Württemberg).

Mehr

Empfehlung Web

Empfehlung Web

Eine Online-Ausstellung thematisiert die Kontakte zwischen den Bürgerinnen und Bürgern der Ostblockstaaten.

Mehr
Empfehlung Web

Internetseite der Robert-Havemann-Gesellschaft über Ereignisse, Personen und Orte, die mit der Friedlichen Revolution verbunden sind.

Mehr
Empfehlung Web

Punk in der DDR: Ausstellung, Film und Katalog.

Mehr

Veranstaltung

Veranstaltung

Das Max Mannheimer Studienzentrum zeigt in diesem Sommer eine Ausstellung des International Tracing Service (ITS), die den Blick auf das Schicksal Überlebender der NS-Verfolgung, des Holocaust

Mehr
Veranstaltung

Eine deutsche und polnische Schülergruppe recherchierte im Schuljahr 2014/2015 die Geschichte von Braunschweig und Łódź im Nationalsozialismus.

Mehr
Veranstaltung

Während das KZ Sachsenhausen für den polnischen Schriftsteller Andrzej Szczypiorski, der als Jugendlicher dorthin verschleppt wurde, „die Landschaft meiner bösen Träume&ld

Mehr
Veranstaltung

Die Ausstellung ist das Ergebnis des Projektes "Zeitzeugenpatenschaft - Jugendliche übernehmen den Staffelstab und tragen die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus für Gegenwar und Zukunft weiter". 

Mehr
Veranstaltung

Im Dezember 1942 wurde der Bau des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge beschlossen. In nur 20 Monaten wurde die verbunkerte, fünf Fußballfelder große Werft errichtet.

Mehr
Veranstaltung

Im Gebäude der ehemaligen „Inspektion der Konzentrationslager“ in Oranienburg eröffnet die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten  eine neue Dauerausstellung zur Ge

Mehr
Veranstaltung

Die Ausstellung „Wer, wenn nicht wir?“ macht in Finsterwalde Station und wird mit weiteren Werken von Kindern und Jugendlichen aus unserer Region bereichert.

Mehr
Veranstaltung

Die Todesmärsche waren das letzte organisierte Massenverbrechen des nationalsozialistischen Deutschland. Tausende Häftlinge kamen an den letzten Tagen des Krieges noch zu Tode.

Mehr
Veranstaltung

Die Ausstellung ist ein Ergebnis des unter der Leitung des Autors und Illustrators Roman Kroke mit dem Goethe-Gymnasium Berlin und mit dem Gymnasium Haganum (Den Haag/Niederlande) im Mai 2011 durch

Mehr
Veranstaltung

Eröffnung der Ausstellung: Mittwoch, 27. April, 18 Uhr

Die Ausstellung wird vom 27. April bis 26. Mai 2011 zu sehen sein.

Mehr
Veranstaltung

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus – das ist ein Thema, das in den vergangenen zwanzig Jahren vor allem im Hinblick auf Entschädigungszahlungen international breit diskutiert wurde.

Mehr
Veranstaltung

Bilder prägen unsere Vorstellung von Realität ebenso wie unser Geschichtsbewusstsein. Aus der Bilderflut des 20. und 21.

Mehr
Veranstaltung

Nicht nur Superman stammt aus der Feder von jüdischen Zeichnern – auch Batman, Spiderman und andere Helden ihrer Zeit sind dieser entsprungen.

Mehr
Veranstaltung

Siebzig Jahre nach Kriegsbeginn verhandeln die nachfolgenden Generationen intensiver denn je die Nachlässe und Erinnerungen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Mehr
Veranstaltung

Ausstellung zur jüdisch-russischen Einwanderung in die Bundesrepublik im Jüdischen Museum Frankfurt.

Mehr

Tipp

Tipp

Das Münchner Institut für Zeitgeschichte und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur geben 2014 eine Ausstellung zur Geschichte von Demokratie und Diktatur im Europa des 20.

Mehr
Tipp

Das Projekt "Perspektivwechsel" - Bildungsinitiativen gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit hat eine gut 70-seitige Broschüre mit Begleitmaterialien zur Schüler/innenaus

Mehr