Didaktik

Flucht und Exil im Comic

Sarah Steidl und Frida Teichert geben einen Überblick zur Geschichte und Eigentümlichkeiten von Comics. Dabei gehen die Autorinnen auf die Thematisierung der Shoah sowie von Migrationserfahrungen ein.

Sprechblasen der Erinnerung – Jugend-Wettbewerbe zu Kriegsende und Neuanfang

Marie Basalla und Vasco Kretschmann stellen den deutsch-französischen Comic-Wettbewerb vor, der in Deutschland durch Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ausgerichtet wird.

Fortbildung: Verunsichernde Orte: Selbstreflexive und diversitätsbewusste Gedenkstättenpädagogik

In der Fortbildung reflektieren die Teilnehmenden gemeinsam ihre pädagogische Arbeit zur jüdischen Geschichte und zum Nationalsozialismus anhand von Übungen der Konzeption "Veru

Fortbildung: Rechtsextremismus: Organisationen, Erscheinungs- und subkulturelle Kommunikationsformen

Rechter Populismus und Nationalismus, völkisches Denken und Rechtsextremismus haben parlamentarisch und rechtsstaatlich verfassten, liberalen und menschrechtsorientierten Demokratien den Kampf

Buchvorstellung: »Die fotografische Inszenierung des Verbrechens. Ein Album aus Auschwitz«

Die Historiker Tal Bruttmann, Stefan Hördler und Christoph Kreutzmüller legen mit ihrer Studie eine detailgenaue Analyse des »Lili Jacob-Albums« vor.

Bildungs-Radtour von Bergen-Belsen nach Westerbork

Bremen wird am 2. Mai 2020 eine zentrale Zwischenstation auf der friedenspolitischen Radtour „Terug naar Westerbork/Zurück nach Westerbork“.

Fortbildung: Chancen und Risiken für den Besuch außerschulischer Lernorte mit Schülergruppen

Das Aufsuchen außerschulischer Lernorte vor allem von Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, sei es auf spontan geäußertes Schülerinteresse hin oder ab

Leitung Gedenkstättenpädagogik (m/w/d) für die Stiftung Gedenkstätte Esterwegen gesucht

Die Stiftung Gedenkstätte Esterwegen sucht für die Gedenkstätte Esterwegen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung der Gedenkstättenpädagogik.

Inhalt abgleichen