Veranstaltungen

Gedenkveranstaltung: Opfer der Schlussphase des KZ Sachsenhausen

Der Landtag Brandenburg und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen erinnern aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus mit einer Gedenkveranstaltung an die

Buchvorstellung mit Dr. Beate Kosmala. Inge Deutschkron: Auschwitz war nur ein Wort. Berichte über den Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963–1965

Über den ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963–1965), der die deutsche Gesellschaft mit der Judenvernichtung konfrontierte und sie nachhaltig veränderte, berichtete auch die Jo

Vortrag: Zur Darstellung des Holocaust in den aktuellen Schulgeschichtsbüchern. Eine Bestandsaufnahme

Schulbücher sind Arbeitsmaterial für den Unterricht und zugleich Ausdrucksform von Geschichtskultur – Letzteres, indem sie Aufschluss über geschichtskulturelle Wahrnehmungs- un

Einladung zur Preisverleihung: EZV-Foundation Award for Jewish-Muslim Solidarity

In Zeiten, in denen antisemitische und antimuslimische Einstellungen, Übergriffe und Gewalttaten zunehmen, sich die Gesellschaft fortwährend spaltet und nationalistische und völkisch

Buchvorstellung und Diskussion zu Kolonialismus und Nationalsozialismus: „Ich glaube, man ist hier in Gefangenschaft ein andrer Mensch geworden.“

Dem erfolglosen Bäcker Adolf Haas bot die SS alles, was er wollte: Karriere, Macht, Wohlstand und Affären. Dafür war er zu allem bereit, auch zum Massenmord.

Fachtag „Verknüpfungen – Neue Ansätze für die antisemitismus- und rassismuskritische Bildung“

Auf dem Fachtag präsentieren wir Erfahrungen, Ergebnisse und Methoden aus unserem Bundesmodellprojekt „Verknüpfungen“, mit dem wir in den letzten fünf Jahren das Beziehun

Gespräch: Der NSU-Prozess. Das Protokoll

Zwischen 2000 und 2007 ermordete der „Nationalsozialistische Untergrund” (NSU) zehn Menschen: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılı&c

Fachtagung: Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft. Diversitätsbewusste Methoden und Ansätze in der Bildungsarbeit

Seit dem Sommer 2015 hat sich in der Pädagogik von Gedenkstätten, non-formalen Bildungseinrichtungen und anderen Akteuren der historisch-politischen Bildungsarbeit vieles verändert.

Inhalt abgleichen