Ergebnisse aus allen Bereichen zu Nahostkonflikt

Zur Diskussion

Zur Diskussion

Das Thema von Meron Mendel und Tom David Uhlig ist Antisemitismus in der postkolonialen Theorie und den dazugehörigen Zusammenhängen. Die Autoren markieren die Grenze der postkolonialen Kritik, die in erster Linie kolonialrassistische Konstruktionen thematisiert und an der Besonderheit des modernen Antisemitismus als umfassender Welterklärung vorbeizielt.

Mehr
Zur Diskussion

Astrid Messerschmidt setzt sich mit dem Antisemitismus als „Gerücht über die Juden“ (Adorno) vor dem Hintergrund der Migrationsgesellschaft auseinander und zeigt die Abwehrmechanismen auf, die eine Thematisierung des pathischen Judenhasses mit sich bringt.

Mehr
Zur Diskussion

Franziska Ehricht und Ingolf Seidel resümieren die Arbeit aus Projekttagen und die Arbeit mit jungen Erwachsenen in heterogenen Gruppen.

Mehr
Zur Diskussion

Julia Eksner beschreibt, auf der Basis ihrer Erfahrungen in der außerschulischen Bildungsarbeit, die Fremdzuschreibungen und die Eigenpositionierungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zum Thema Nahostkonflikt.

Mehr
Zur Diskussion

Der Diskussionsbeitrag von Ingolf Seidel zeigt auf, ab wann eine kritische Haltung gegenüber der israelischen Politik in Antisemitismus mündet.

Mehr
Zur Diskussion

Alexander Hasgall beschreibt vorschnelle Wahrnehmungsmuster in der öffentlichen Debatte um die Erstürmung des Passagierschiffs "Marvi Marwara".

Mehr
Zur Diskussion

Moshe Zuckermann problematisiert die kulturalisierende Wahrnehmung des Nahostkonflikts und analysiert Motivlagen der Konfliktparteien.

Mehr

Posting

Posting

Philip Landgrebe schreibt über unterschiedliche Berührungspunkte arabischer Muslime zum Nationalsozialismus und zu den Möglichkeiten das Thema mit Archivbeständen des International Tracing Service (ITS) in der historisch-politischen Bildung zu behandeln.

Mehr

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Das Schulbuch stellt die israelisch-palästinensischen Perspektiven auf die Geschichte des Nahostkonflikts dar und lässt dabei Raum für eine eigene Positionierung.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Jochen Müller über pädagogische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Antisemitismus und Israelhass.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Ein Versuch antisemitischen Ressentiments zu begegnen.

Mehr

Empfehlung Web

Empfehlung Web

Ein internetbasiertes Angebot zur multiperspektivischen Auseinandersetzung mit dem Nahostkonflikt.

Mehr
Empfehlung Web

Ein multimedialer Blog von jungen Israelis und Deutschen, die aus ihrem Alltag berichten.

Mehr

Empfehlung Fachbuch

Empfehlung Fachbuch

Das Buch versucht den Nahostkonflikt aus der Perspektive der Menschen vor Ort zu erzählen.

Mehr

Empfehlung Fachdidaktik

Empfehlung Fachdidaktik

Wie Anerkennung der Geschichte(n) von Zugewanderten als Teil einer anerkennenden Pädagogik wirkt, untersucht Elke Gryglewski in Ihrer Promotionsarbeit.

Mehr

Empfehlung Kinderbuch/ Jugendbuch

Empfehlung Kinderbuch-/Jugendbuch

Ein Jugendbuch vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts.

Mehr

Empfehlung Film

Empfehlung Film

In ihrem Dokumentarfilm begleiten Klemens Czyżydło und Eik Dödtmann sieben polnische Juden, die infolge einer antizionistischen Hetzkampagne 1968 aus Polen nach Israel emigrierten. Die Filmemacher erfahren in zahlreichen Interviews mit und Gesprächen unter den Protagonist/innen, wie diese heute auf die damaligen Ereignisse blicken.

Mehr
Empfehlung Film

Der Dokumentarfilm porträtiert Berliner Jugendliche aus jüdischen und palästinensischen Familien.

Mehr
Empfehlung Film

Filmische Dokumentation über die Traumatisierung israelischer Soldaten im ersten Libanonfeldzug und über die Verdrängung der eigenen Erlebnisse.

Mehr
Empfehlung Film

Filmische Dokumentationen für die Bildungsarbeit.

Mehr

Empfehlung Zeitschrift

Empfehlung Zeitschrift

Diese Ausgabe widmet sich historischen und aktuellen Aspekten des Nahostkonflikts.

Mehr

Neu eingetroffen

Neu eingetroffen

Die Amadeu Antonio Stiftung hat eine Broschüre zur Auseinandersetzung um den Unterschied zwischen israelbezogenem Antisemitismus und Kritik am israelischen Regierungshandeln herausgegeben.

Mehr

Bildungsträger

Bildungsträger

Franziska Ehricht über pädagogische Möglichkeiten emotionalen Aufladungen des Nahostkonflikts zu begegnen.

Mehr

Podcast

Podcast

Politikwissenschaftler Gilbert Achcar im Gespräch mit Susanne Führer auf Deutschlandradio Kultur am 21.05.2012.

Mehr

Veranstaltung

Veranstaltung

Prof. Dr. Omar Kamil hat derzeit die Professur für Politik und Zeitgeschichte des Nahen Ostens an der Universität Erlangen inne.

Mehr
Veranstaltung

Im Zuge des Krieges zwischen Israel und Gaza in diesem Sommer flammte die Auseinandersetzung über das Wesen des Antisemitismus wieder auf.

Mehr
Veranstaltung

Vor dem Hintergrund der historischen deutschen Verbrechen an den Juden wird offener Antisemitismus hierzulande sanktioniert.

Mehr
Veranstaltung

Die englischsprachige Fortbildung vermittelt Wissen über die Konfliktlinien zwischen Juden und Arabern in Israel und zeigt Wege auf, wie diese Konflikte in der pädagogischen Arb

Mehr
Veranstaltung

Ein Workshop zu pädagogischer Arbeit und Medienkompetenz im Kontext des Nahostkonfliktes.

Mehr
Veranstaltung

Viele Anforderungen werden an eine zeitgemäße antisemitismuskritische Bildungsarbeit gestellt: Sie soll nicht stigmatisieren, das Individuum in den Mittelpunkt stellen, nach Motiven und

Mehr
Veranstaltung

Die arabische Jugendeinrichtung Karame e. V. aus Berlin-Mitte präsentiert Einblicke in ihr Projekt „Zusammenleben von Verschiedenen“ mit TeilnehmerInnen und Team.

Mehr
Veranstaltung

Auf kaum einen politischen Konflikt wird in Deutschland aktuell so häufig und so emotional Bezug genommen wie auf den Nahostkonflikt.

Mehr
Veranstaltung

Der „Arabische Frühling“ erschüttert seit nunmehr fast drei Jahren autoritäre Regime von Nordafrika  bis in den Mittleren Osten, ausgehend von Tunesien und Algerien

Mehr
Veranstaltung

Auswirkungen des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern sind in der Bundesrepublik immer wieder spürbar. Sobald sich die Ereignisse in Israel und Palästina zuspitzen,

Mehr
Veranstaltung

Auswirkungen des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern sind in der Bundesrepublik immer wieder spürbar. Sobald sich die Ereignisse in Israel und Palästina zuspitzen,

Mehr
Veranstaltung

Ein zweitägiges Fortbildungsangebot für Lehrer/innen und pädagogische Fachkräfte

Mehr
Veranstaltung

Der aktuelle israelisch-palästinensische Konflikt wird in diesem Workshop eingebettet in die historischen Dimensionen des Verhältnisses von Arabern und Juden und die Interessen der europ&

Mehr
Veranstaltung

Der Nahostkonflikt wird in der Schule häufig als Anlass von antisemitischen Positionierungen wahrgenommen.

Mehr
Veranstaltung

Teil 1 einer dreiteiligen Lehrerfortbildung.

Mehr

Tipp

Tipp

Die deutsche Ausgabe des israelisch-palästinensischen Geschichtsbuches ist mit dem Titel "Das Historische Narrativ des Anderen kennen lernen. Palästinenser und Israelis" in Berlin erschienen.

Mehr