Internationale (Jugend)Begegnung

Typisch anders! 2018 - Filme sehen, Themen besprechen

Aktuelle russische Spielfilme sind in den Workshops Ausgangspunkt zur Diskussion und gemeinsamen Erarbeitung von Bildungsmaterialien (OER).

Vernissage: NS-Zwangsarbeit. Eine fotografische Spurensuche

Gezeigt werden Fotografien, die Freiwillige aus zehn Ländern im Rahmen einer internationalen Jugendbegegnung aufgenommen haben. Sie dokumentieren Spuren der NS-Zwangsarbeit in Berlin.

Teilnehmende gesucht! „Urban sketching“ zum Thema NS-Zwangsarbeit

Für das Projekt „Spuren der Zwangsarbeit – eine deutsch-ukrainische Begegnung“ suchen wir Studierende aus Deutschland.

Teilnehmende gesucht: Dealing with difficult pasts. Kunst und Kultur als Beitrag zu Kooperation und Aussöhnung in Europa?

Kunst als Darstellung von Gewalt- und Kriegserfahrungen? Kunst als Möglichkeit der Selbstbehauptung? Kunst als Bewältigungsstrategie für traumatische Erfahrungen?

Menschenrechte in Erziehung: Schule aus einer ganzheitlichen Perspektive“

„Menschenrechte in Erziehung“ dokumentiert einen bilateralen Lehrer_innenaustausch zur Einbindung von Menschenrechten in Schulunterricht und -alltag. Neben kurzen theoriegeleiteten Texten werden auch Methoden vorgestellt.

Deutsch-Tschechisches Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“

Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem laden hauptberufliche und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer/-innen aller Schularten aus Deut

Teilnehmer_innen gesucht: Deutsch-polnische Jugendbegegnung zum Thema NS-Zwangsarbeit

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit sucht für eine deutsch-polnische Jugendbegegnung zum Thema NS-Zwangsarbeit noch eine deutsche Schulgruppe.

Erinnerungskulturen? Was ist denn das genau?

Studierende, die an einem internationalen Seminar über „Erinnerungskulturen zum Zweiten Weltkrieg und dem Holocaust“ in Polen teilgenommen haben, schreiben über ihre Eindrücke und Reflexionen. Die Veranstaltung war das erste von drei Seminaren in Polen, Belarus und Deutschland. Veranstalter_innen waren die Internationale Jugendbegegnungsstätte Auschwitz/Oświęcim, die Geschichtswerkstatt Minsk, der Bayerische Jugendring und die Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien.

Neue Ausschreibung "Europeans for Peace"

Wir möchten Sie auf die neue Ausschreibung des Förderprogramms EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" für Projekte in 2018 und 2019 a

Fortbildungsseminar zur historisch-politischen Bildung für Lehrer/-innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien

Im Rahmen des aktuellen Schwerpunktthemas „Transnationale Erinnerungsarbeit / politische Bildung“ für deutsch-tschechische Jugend- und Schüler/-innenbegegnungen lädt Tand

Inhalt abgleichen