Weimarer Republik

1918

Vortrag: Die „Volksgemeinschaft“ als Antwort auf die fragmentierte Republik von Weimar

„Volksgemeinschaft“ war kein genuin nationalsozialistischer Begriff, sondern hatte bereits im Ersten Weltkrieg Konjunktur.

Vortrag und Diskussion: »Blutmai« 1929. Die endgültige Spaltung der Arbeiterbewegung als Anfang vom Ende der Demokratie

Im September 1928 hatte der Polizeipräsident Zörgiebel (SPD) Demonstrationen in Berlin verboten. Das galt auch im Mai 1929 noch.

Lokale Spurensuche im Themenfeld Demokratiegeschichte. Eine Handreichung.

Die Handreichung bietet zahlreiche Anregungen für Projekte, die vor Ort nach demokratischen Ereignissen und Prozessen suchen wollen.

Laurie Marhoefer: Sex and the Weimar Republic. German homosexual emancipation and the rise of the Nazis

Der These, dass der rechtskonservative Backlash in der Weimarer Republik eine Folge von liberalisierter Sexualität gewesen sei, stellt Laurie Marhoefer ein anderes Narrativ gegenüber.

Die Sozialistische Front

Eine Website erzählt die Geschichte der Sozialistischen Front und ihrer Mitglieder, die von 1934 bis 1936 im Widerstand gegen das NS-Regime aktiv waren.

 

Die Weimarer Republik

Die Weimarer Republik erhob sich 1918 hoffnungsvoll aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs, endete aber schon 1933 mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten.

Zeit der Maskierung

Zehn biographische Skizzen lesbischer Frauen, die die Zeit des Nationalsozialismus erlebten.

Vom Deutschen Kaiserreich zur Weimarer Republik

Unterrichtsentwurf mit Dokumentarfilm, Arbeitsblatt und Folien.

Inhalt abgleichen