C, D, E

„Euthanasie“ im Deutschen Reich und im besetzten Polen

Jan Malecha setzt sich mit einem Ausstellungsprojekt Weimarer und Krakauer Jugendlicher zum Thema NS-"Euthanasie" auseinander.

Internationale Konferenz: Steine des Anstoßes oder normiertes Ritual? Zur Rolle des Stolperstein-Projekts in den Erinnerungskonflikten der Gegenwart

Seit mehr als 20 Jahren verlegt Gunter Demnig in Deutschland und Europa Stolpersteine – jene zehn mal zehn Zentimeter großen Messingplatten, die an das Schicksal der im Nationalsozialis

Stellenausschreibung des Anne Frank Zentrums: Referent*in im Projekt "1939.2019 - Vielfalt lokaler Erinnerungen"

Das Anne Frank Zentrum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referent/in für die fachliche Begleitung von Koordinator/innen zur Planung und Umsetzung lokaler Erinnerungs

"Stasi raus - es ist aus!" Die letzten Tage der DDR-Staatssicherheit

Ab 17 Uhr wurde der Druck zu groß: Zehntausende Demonstrierende erreichten am 15.

Recherchewerkstatt für Angehörige von Opfern der NS-„Euthanasie“

Angehörige von Opfern des nationalsozialistischen „Euthanasie“- Programms wie auch solche, die eine Betroffenheit vermuten, finden oft nur schwer Zugang zu historischen Quellen ode

Inhalt abgleichen