Umgang mit NS nach 1945

1945

Tagung: Angesichts des Äußersten: Die frühen Filme über die Befreiung der Konzentrationslager und der lange Schatten der Bilder

Während der ersten Monate nach der Befreiung Deutschlands stand die Besatzungspolitik im Zeichen des Potsdamer Abkommens und der Nürnber-ger Prozesse.

Filmaufführung: Der Einzelkämpfer - Richter Heinz Düx

"Die historische Leistung von Heinz Düx liegt in seiner Arbeit als Untersuchungsrichter für den Auschwitzprozess.

Filmvorführung und Gespräch „Mit einem Lächeln und einer Träne" Treffpunkte für Holocaust-Überlebende in Deutschland

Seit mehr als zehn Jahren bietet die „Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.“ (ZWST) an mehreren Orten in Deutschland Treffpunkte für Überlebende des Holocaust

Happy End für Deutschland? Ein Abend zur aktuellen deutschen Geschichtspolitik

"Wir sind nämlich zum Trübsinn nicht verpflichtet" – mit diesem und ähnlichen Argumenten engagierten sich konservative Deutungseliten in den letzten Jahren

Lesung und Gespräch mit Alexandra Senf: Schweigen tut weh. Eine deutsche Familiengeschichte

Seit 1941 war Hanns Ludin Gesandter des nationalsozialistischen Deutschland in der Slowakei und dort unter anderem zuständig für die Deportation der slowakischen Juden.

Entschädigung für NS-Zwangsarbeit – eine Bilanz der (späten) Übernahme historischer Verantwortung

Nach langen internationalen Verhandlungen wurde im Jahr 2000 die Stiftung „Erinnerung, Verant­wortung und Zukunft“ gegründet. Das Stiftungskapital in Höhe von 10 Mrd.

Filmvorführung:" Der Einzelkämpfer – Richter Heinz Düx"

Heinz Düx führte als Untersuchungsrichter die gerichtliche Voruntersuchung zum ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess.

Inhalt abgleichen