P, Q, R, S

Gedenkveranstaltung: Opfer der Schlussphase des KZ Sachsenhausen

Der Landtag Brandenburg und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen erinnern aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus mit einer Gedenkveranstaltung an die

Buchvorstellung mit Anna Bikont: Wir aus Jedwabne – Polen und Juden während der Shoah

Am 10. Juli 1941 fiel die jüdische Bevölkerung der polnischen Kleinstadt Jedwabne einem Pogrom zum Opfer. Hunderte Männer, Frauen und Kinder wurden in einer Scheune verbrannt.

Methodenfortbildung zu den Themen Ausgrenzung, Diskriminierung und Stärkung gesellschaftlicher Vielfalt

Vom 3. September bis zum 4. November zeigen wir in der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin die Wanderausstellung „Mensch, du hast Recht(e)!

Zeitzeug*innengespräch: Die Stimme polnischer Veteranen zur Befreiung Berlins 1945

An der Befreiung Berlins 1945 waren zahlreiche polnische Soldaten beteiligt, die an der Seite der Roten Armee kämpften.

Erinnerungskultur im Wandel: Ein Lernlabor zu Anne Frank im digitalen Zeitalter

Das Lernlabor der Bildungsstätte Anne Frank will als interaktiver Lernraum die Geschichte des Nationalsozialismus und der Shoah vermitteln sowie auf aktuelle Formen von Rassismus und Antisemitismus eingehen. Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte, schreibt über die zugrundeliegenden konzeptionellen Überlegungen.

Webtalk: "Aktion Reinhardt" - Die Vernichtungslager im Schatten von Auschwitz

2020 jährt sich zum 78. Mal der Beginn der sogenannten „Aktion Reinhardt“ und damit der systematischen Ermordung der Jüdinnen und Juden im besetzten Polen.

Toolbox gegen rechte Gewalt

Die „Toolbox gegen rechte Gewalt“ bietet eine Übersicht zu Beratungsstellen nach einem rechtsmotivierten Angriff.

Inhalt abgleichen