F, G, H

Roméo Dallaire: Handschlag mit dem Teufel

Das Buch „Handschlag mit dem Teufel“ ist ein schwer verdaulicher Augenzeugenbericht des ehemaligen Kommandeurs der UN-Truppen in Ruanda. Es liefert einen praxisnahen Einblick in das komplexe Gefüge der UN-Friedenseinsätze – und zeigt auf drastische Weise die Chancen und Risiken eines militärischen Vorgehens zum Schutze der Menschenrechte auf.

Holocaust und digitale Vermittlung. Websites machen Tondokumente und Interviews zugänglich

Seit Jahren wissen wir, dass die Chancen für eine Begegnung mit Überlebenden des Holocaust dahinschwinden. Wir nehmen Abschied von einer Generation.

Vortrag: Stille Helden und heimliche Profiteure. Erfahrungen von untergetauchten Juden mit ihren Helfern 1941-1945

Zwischen 1941 und 1945 flüchteten etwa 10.000 bis 15.000 Juden in Deutschland vor den Deportationen und tauchten unter.

#Uploading Holocaust. Erinnern im Social Media Zeitalter

Wie geht Erinnern heute? Dieser Frage nähert sich #uploading_holocaust durch eine Kombination aus Videomaterial und interaktivem Fragebogen.

Internationale Konferenz: Exodus. Die Juden Europas nach dem Holocaust

Der Begriff »Exodus« steht hier für das Ende einer historischen Epoche: die Entwurzelung und Heimatlosigkeit der Juden in Europa nach dem Holocaust.

Vortrag: Nazi Occupation and the Holocaust in Ukraine. History and Memory

Die Ukraine stellte ein wichtiges Zentrum jüdischen Lebens in Osteuropa dar. Im Jahr 1941 lebten auf dem heutigen ukrainischen Staatsgebiet 2,7 Millionen Juden.

"Arisierung" im Nationalsozialismus. Die ökonomische Verdrängen der Juden in Geschichte und Erinnerung

In zahlreichen neuen Publikationen und Ausstellungsprojekten wird die wirtschaftliche Verdrängung der Juden analysiert.

Inhalt abgleichen