Antiziganismus

1900

Antiziganismus – Erkennen – Benennen – Entgegenwirken. Methodische Vorschläge für eine diskriminierungskritische Bildungspraxis

Einführend geht es in diesem Workshop, der sich an LehrerInnen und PädagogInnen der schulischen und außerschulischen Bildung wendet, zunächst um grundlegende Informationen zum

Antiziganismus – Rassistische Stereotype und Diskriminierung von Sinti und Roma

Eine Broschüre des Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit für Multiplikator/innen in der Sozial- und Bildungsarbeit befasst sich umfassend mit Aspekten des Antiziganismus.

Auftaktveranstaltung des Projekts „Kompetent gegen Antiziganismus/ Antiromaismus (KogA) – in Geschichte und Gegenwart“

Im Rahmen einer halbtägigen Veranstaltung präsentiert die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten das  im Rahmen des Bundesprogramm Demokratie leben! gef&o

RomAmoR - Symposium

Die Stereotype, wer und wie Roma und Sinti sind, sind schnell umrissen. Die Wirklichkeit dahinter ist jedoch deutlich komplexer.

Wissenschaftliche Mitarbeit gesucht. Kompetenzprogramm: Antiziganismus in Geschichte und Gegenwart

In der Stiftung niedersächsiche Gedenkstätten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt,
vorbehaltlich einer Förderung durch das BMFSFJ, die Stelle als 

"Wir wollen ein ganz normales Leben! Roma im Osten der Slowakei"

Roma gehören zur größten europäischen Minderheit in Europa.

Von Klischees und falschen Bildern – Diskriminierung von Sinti und Roma in Schule und Gesellschaft. Perspektiven für eine Bildungsarbeit gegen Antiziganismus

Die aktuelle Lebenssituation vieler Sinti und Roma in der Bundesrepublik Deutschland ist gekennzeichnet von alltäglicher und struktureller Diskriminierung und Abwertung.

Rassismus gegen Romnija und Roma: Kontinuitäten erkennen

Die Autorin befasst sich mit Kontiuitäten des Rassismus gegen Roma auseinander sowie mit der Erinnerung an den nationalsozialistischen Genozid.

Deutsche Sinti und Roma. Eine Brandenburger Minderheit und ihre Thematisierung im Unterricht

Die vom Zentrum für Lehrerbildung der Universität Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg erstellte Handreichung analysiert anhand brandenburgischer Schulbücher Art und Umfang der Thematisierung von Sinti und Roma im Schulunterricht. Darüber hinaus werden zahlreiche und transdisziplinäre Anregungen für die Implementierung des Themas in den Unterricht gegeben.

Inhalt abgleichen