8./9. Mai 1945

1945

Kriegsgedenken als Event: Der 9. Mai 2015

Der 9. Mai wurde 1945 in der Sowjetunion zum Tag des Sieges ausgerufen und ist heute der weltweit am breitesten zelebrierte Kriegsgedenktag. Der 9.

Ende/Anfang – Perspektiven auf 1945

In der Vortragsreihe „Ende/Anfang – Perspektiven auf 1945“ eröffnete das Hamburger Institut für Sozialforschung einen vielschichtigen und differenzierten Blick auf das J

1945. Niederlage. Befreiung. Neuanfang. Zwölf Länder Europas nach dem Zweiten Weltkrieg

Anhand von zwölf Ländern widmet sich das Deutsche Historische Museum dem 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa. Es möchte den Umgang mit den erlittenen Traumata und Zerstörungen, aber auch mit Täterschaft und Kollaboration zeigen. Zudem soll „1945“ die gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen veranschaulichen.

7. Dialogforum der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Die Befreiung: Zwischen Historischem Moment und unabschließbarem Prozess

Am 5. Mai 1945 wurde das KZ Mauthausen durch die US Army befreit. Die Gefangenen des Lagers waren von einem Moment auf den anderen nun endlich

Gespräch und Webtalk: Zusammenbruch – Befreiung – Stunde Null? 1945 im Gedächtnis der Deutschen

Heinrich Böll schrieb im März 1985, dass man die Deutschen immer daran werde erkennen können, »ob sie den 8.

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst: Museumsfest "70 Jahre Kriegsende"

Am 8. Mai 2015 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa zum 70. Mal.

Der 8. Mai in Reden deutscher Bundespräsidenten – Ein Längsschnitt

Der Geschichtsunterricht muss Schülerinnen und Schülern Kompetenzen vermitteln, damit sie an der Traditionsbildung ihrer Gesellschaft kritisch reflektierend mitwirken können.

Deutschland 1945 – 1990 Von der bedingungslosen Kapitulation zur Vereinigung

1945 und 1990 bilden Zäsuren der deutschen Geschichte, sie stellen jedoch
keine „Stunde Null“ dar. Die jeweiligen wirtschaftlichen, sozialen, mentalen

Kapitulation

Zeitzeugenberichte (Videos) und Hintergrundinformationen.

Inhalt abgleichen