0-9

Ausstellungseröffnung: Zwischen Krieg und Frieden - Waldlager der Roten Armee in Brandenburg

Mehr als 70 Jahre nach Kriegsende finden sich in Brandenburgs Wäldern Funde aus der Zeit der deutschen Kapitulation 1945.

Führung: Ehemalige Augusta-Schule und Hochbunker Pallasstraße

Der 1943–45 durch sowjetische Zwangsarbeiter_innen im Rohbau fertiggestellte Hochbunker sollte dem Fernmeldeamt in der Berliner Winterfeldtstraße als Schutzraum für techn

Berlin-Minsk. (Un)vergessene Lebensgeschichten Berliner Jüdinnen und Juden

Das Projekt Berlin-Minsk rekonstruiert die Lebensgeschichten Berliner Jüdinnen und Juden, die 1941/42 in das weißrussische Minsk deportiert und dort ermordet wurden. 

Museumsfest zur Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa

Am 8. Mai 2016 erinnern wir mit einem Museumsfest an das historische Ereignis der bedingungslosen Kapitulation, mit der in der Nacht vom 8. auf den 9.

Faschismus und ukrainischer Nationalismus 1918 - 1950

Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte die Westukraine (Wolhynien und Ostgalizien) zum wiedererstandenen polnischen Staat.

Die Gedenk- und Bildungsstätte "Andreasstraße" in Erfurt

In der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt wird die Geschichte des Gefängnisgebäudes erzählt, das heute sowohl für seine viele Jahrzehnte andauernde Verfolgungsgeschichte, als auch als Ort der friedlichen Revolution und der deutschen Vereinigung steht.

Inhalt abgleichen