Ergebnisse aus allen Bereichen zu SS (Schutzstaffel)

Projekt

Projekt

Schülerinnen und Schüler forschen zum "vergessenen" Außenlager des KZ-Ravensbrück in Malchow.

Mehr
Projekt

Jugendliche restaurieren in internationalen Workcamps die so genannte Buchenwaldbahn vom Konzentrationslager Buchenwald.

Mehr

Zur Diskussion

Zur Diskussion

Der Autor widmet sich dem schwierigen und herausfordernden Umgang mit Kriegsgräberstätten auf denen Täter, hier Mitglieder der SS, begraben sind.

Mehr
Zur Diskussion

Die Autorin setzt sich mit der ambivalenten Position zwischen Täterschaft und Opferdasein der Trawniki-Männer, überwiegend sowjetische Kriegsgefangene, die unter anderem in den Vernichtungslagern der „Aktion Reinhardt“ eingesetzt wurden, auseinander.

Mehr
Zur Diskussion

Der Autor befasst sich anhand der Beispiele Weimar, Costermano und Lommel mit der Problematik im Umgang mit Kriegsgräbern in denen NS-Täter begraben sind.

Mehr
Zur Diskussion

Mit Auftragskunst in den nationalsozialistischen Lagern, die Häftlinge für die SS ausführen musste, setzt sich Kathrin Schäfer auseinander. Sie geht auf die besondere Stellung der betroffenen Häftlinge im Lager ebenso ein, wie auf die Funktion, die diese Kunstproduktion für SS-Männer haben konnte. 

Mehr

Empfehlung Web

Empfehlung Web

Das United States Holocaust Memorial Museum stellt ein privates Fotoalbum eines SS-Angehörigen aus Auschwitz Online.

Mehr

Empfehlung Fachbuch

Empfehlung Fachbuch

Überzeugend arbeitet Longerich heraus, wie Himmler mittels einer Politik des organisierten Massenmords auf eine umfassende „rassische Neuordnung“ Europas hinarbeitete.

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Die Geschichte der Verschleppung prominenter KZ-Häftlinge aus Deutschland nach Südtirol.

Mehr

Empfehlung Lebensbericht

Empfehlung Lebensbericht

Musik und Lyrik als Formen von Selbstbehauptung und Widerstand.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Katrin Himmler beschreibt die Verstrickungen ihrer Familie in den Nationalsozialismus.

Mehr

Veranstaltung

Veranstaltung

2019 jähren sich die NS-Kriegsverbrechen in Distomo, Pýrgoi und Klissoura zum 75. Mal. Am bekanntesten in Deutschland ist das Massaker in Distomo. Am 10.

Mehr
Veranstaltung

Der Verein Geschichte und Zukunft e.V. in Gründung lädt zu seiner Jahrestagung herzlich ein.

Veranstalter

Geschichte und Zukunft e.V.

Mehr
Veranstaltung

In Vorbereitung auf den Krieg und die angestrebte territoriale Expansion förderte das NS-Regime umfangreiche Forschungen zu Ernährung und Landwirtschaft.

Mehr
Veranstaltung

Kurz vor dem Überfall auf die Sowjetunion versammelte Heinrich Himmler im Juni 1941 seine höchsten SS-Führer auf der Wewelsburg.

Mehr
Veranstaltung

Die sogenannte Schutzstaffel der NSDAP war die gewalttätigste Terrororganisation im NS-Staat.

Mehr
Veranstaltung

Am 10. Juni 1944 verübt eine SS-Einheit ein Massaker im zentralgriechischen Ort Distomo, 218 Dorfbewohner*innen werden ermordet.

Mehr
Veranstaltung

Im April 1945 zog die SS im Konzentrationslager Dachau 139 überwiegend prominente Häftlinge aus 17 Ländern Europas zusammen.

Mehr
Veranstaltung

Ein Workshop zu Fragen der Bildgeschichte, der Restaurierung und der Rezeption.

Mehr
Veranstaltung

TOTSCHWEIGEN begleitet die Suche nach einem Massengrab ungarisch-jüdischer Zwangsarbeiter, die wenige Tage vor dem Eintreffen der Roten Armee in der Nähe des österreichischen Ortes R

Mehr
Veranstaltung

Die Trawniki-Männer gehörten zu den "fremdvölkischen" Hilfstruppen der SS.

Mehr
Veranstaltung

Der Rundgang bietet einen ausführlichen und informativen Einblick in die ideologischen Grundlagen der Schutzstaffel (SS) der NSDAP und deren verbrecherische Konsequenzen.

Mehr
Veranstaltung

Theodor Eicke wird 1933 Kommandant des KZ Dachau, ist später einer der fanatischsten SS-Generäle, ehe er 1943 den Tod an der Ostfront findet.

Mehr
Veranstaltung

Das Personalsystem der Lager-SS basierte zu einem erheblichen Anteil auf Günstlingswirtschaft und war für die Laufbahnen der SS-Männer von hoher Bedeutung.

Mehr
Veranstaltung

Gedenkstättenseminar: Die SS in Forschung, Bildung und Medien - Entwicklung und Perspektiven der Täterforschung.

Mehr
Veranstaltung

Die Schutzstaffel (SS) der NSDAP entwickelte sich unter ihrem "Reichsführer" Heinrich Himmler zu einer der mächtigsten Organisationen im Dritten Reich.

Mehr
Veranstaltung

Der Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf lädt ein zu einer Exkursion zur Wewelsburg.

Mehr

Externer Link

Externer Link

Hintergrundinformationen über rassenideologisch motivierte Morde für eine Ausstellung der SS-Wissenschaftsorganisation “Ahnenerbe”, Biografien der Opfer und Täter, Fotos.

Externer Link

Ausführliche Hintergrundinformationen über den Prozess gegen Adolf Eichmann, Fotos, Literaturverweise.

Externer Link

Hintergrundinformationen zum Leben und Gerichtsverfahren gegen NS-Verbrecherinnen, versehen mit Fotos.

Externer Link

Hintergrundinformationen über den von führenden SS-Funktionären gegründeteten Verein (Text).

Externer Link

Tabellarische Biographie des "Reichsleiter-SS", Fotos, verlinkte Begriffe.

Externer Link

Tabellarische Biographie des SS-Führer und Hauptorganisators des Holocausts, Fotos, verlinkte Begriffe.

Externer Link

Wissenschaftlicher Fachartikel über die Gebäudenutzung durch SS und Polizei und über die Bauplanung in Berlin 1933-1945.

Externer Link

Hintergrundinformationen versehen mit Bildern, Fotos und Dokumenten, verlinkte Begriffe.

Externer Link

Hintergrundinformationen, Texte und Fotos.

Externer Link

Beschreibung der am NS-Terror-Regime beteiligten Institutionen - Hintergrundinformationen versehen mit Bildern und Dokumeten.

Externer Link

Hintergrundinformationen, verlinkte Begriffe.

Externer Link

Ausführliche tabellarische Biografie des Vorsitzenden der Wannsee-Konferenz.

Externer Link

Hintergrundinformationen, verlinkte Begriffe, Fotos.

Externer Link

Bericht eines Augenzeugen der Vernichtungslager (Kurt Gerstein).

Externer Link

Die Stiftung fördert die Vermittlung historischer Kenntnisse über den Nationalsozialismus und seiner Verbrechen und regt zur aktiven Auseinandersetzung mit dieser Geschichte an.