Ergebnisse aus allen Bereichen zu Emigration/Exil

Zur Diskussion

Zur Diskussion

Die Autorin zeigt, wie wenig Spielraum zur Flucht den verfolgten Jüdinnen und Juden im nationalsozialistischen Deutschland blieb. Der Mangel an Zufluchtsmöglichkeiten war dem Unwillen der Mehrzahl der Staaten geschuldet geflüchtete Juden aufzunehmen.

Mehr
Zur Diskussion

Die Autorin greift die schwierige Situation von Exilant/innen in Frankreich auf und zeigt die ambivalenten Haltungen im Lande gegenüber Geflüchteten auf.

Mehr
Zur Diskussion

Die Autor/innen stellen ein Medienprojekt vor, bei dem die Geschichten von Flucht, Exil, Völkermord und Holocaust verflochten werden.

Mehr
Zur Diskussion

Mit der Erfahrung von Frauen, die vor den Nationalsozialisten in das Exil flüchteten und geschlechterdifferenzierten Ansätzen in der Vermittlung der Fluchtthematik setzt sich Gabriele Knapp auseinander.

Mehr

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Empfehlung Unterrichtsmaterial

Eine Broschüre nähert sich über den historischen Vergleich der Frage nach dem heutigen Stand des Menschenrechtsschutzes in Europa.

Mehr
Empfehlung Unterrichtsmaterial

Das Materialheft zu Erna Goldmann bietet eine Möglichkeit mit Jugendlichen exemplarisch zu Flucht und Migration im Kontext des Zweiten Weltkrieges zu arbeiten.

Mehr

Empfehlung Web

Empfehlung Web

Die Homepage Traces & empreintes stellt Geschichten der österreichischen jüdischen Flüchtlinge in Europa online.

Mehr
Empfehlung Web

Das Online Magazin bietet Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften eine interaktive Lernumgebung, um die Themen Exil, Fremdsein und Andersdenken im Unterricht handlungsorientiert zu erarbeiten.

Mehr

Empfehlung Fachbuch

Empfehlung Fachbuch

Berichte über "Kindertransporte".

Mehr
Empfehlung Fachbuch

Ein Buch über jüdische Häftlinge auf der Insel Mauritius 1940-1945.

Mehr

Empfehlung Kinderbuch/ Jugendbuch

Empfehlung Kinderbuch-/Jugendbuch

Die Geschichten zweier Kindheiten im Nationalsozialismus, einer jüdischen und einer nicht-jüdischen, in einer autobiografischen Erzählung von Gertrud Seehaus und Peter Finkelgruen.

Mehr

Empfehlung Film

Empfehlung Film

Der Film berichtet über die Rettung von über 70 jüdischen Kindern in einer norditalienischen Kleinstadt.

Mehr

Empfehlung Lebensbericht

Empfehlung Lebensbericht

Über Verfolgung, Flucht und den schwierigen Neuanfang und Weiterleben in Israel.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Das Leben von Leonie und Walter Frankenstein, die, ob sie es nun wollen oder nicht, jüdische Deutsche im Exil geblieben sind. 

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Einblicke in Lebensgeschichten der Töchtergenerationen, vor allem deren Auseinandersetzung mit der Mutter oder den Eltern.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Steve Hochstadt über die jüdische Flucht nach das Exil in Shanghai.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Die Lebenserinnerungen des Hans Lebrecht als die Chronik eines deutsch-israelischen Lebens des 20. Jahrhunderts.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Josef Indig erzählt die Geschichte von Flucht und Rettung der "Kinder der Villa Emma".

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Briefe von Sibylle und Eva Ortmann zwischen 1932 bis 1946 über Jüdisches Leben, Emigration und Exil.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Erik Eckstein schildert den alltäglichen Kampf gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Juden.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Interessante Persönlichkeiten berichten über mehr als 68 Jahre der Geschichte Palästinas/Israels.

Mehr
Empfehlung Lebensbericht

Flechtheims Lebensweg zeichnet ein interessantes Bild der Ideengeschichte des 20. Jh.

Mehr

Empfehlung Zeitschrift

Empfehlung Zeitschrift

Eine Ausgabe der „Informationen zur politischen Bildung“ widmet sich Motiven und Handlungen deutschen Widerstands vom NS-kritischen Graffiti an der Wand bis zur Vorbereitung eines Attentats.

Mehr

Veranstaltung

Veranstaltung

»Wir haben aufregende Tage und Wochen hinter uns. Unter sehr großen Strapazen haben wir Marseille und Frankreich verlassen, Spanien durchquert, um endlich in Portugal anzukommen.

Mehr
Veranstaltung

Als Zwölfjährige entfliehen Claus Victor Bock aus Hamburg und Manuel Goldschmidt aus Berlin dem Antisemitismus im nationalsozialistischen Deutschland.

Mehr
Veranstaltung

Im von den Nazis besetzten Paris: Studentin, Französin, Jüdin, Widerstandskämpferin, Retterin vieler jüdischer Kinder. Eines der bedeutendsten Zeugnisse der Shoah in F

Mehr
Veranstaltung

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) und Studierende des Touro College Berlin präsentieren einen historisch-interkulturellen Stadtrundgang „Flucht, Exil und Verfolgun

Mehr
Veranstaltung

Als sie deportiert werden, untertauchen müssen oder gerade noch fliehen können aus dem nationalsozialistischen Deutschland, sind sie kleine Mädchen oder junge Frauen.

Mehr
Veranstaltung

Anna Seghers (1900-1983) gehörte nach ihrer erzwungenen Flucht aus Deutschland im Jahr 1933 schon im französischen Exil zu den Frauen, die trotz ihrer Vertreibung nicht nur schr

Mehr
Veranstaltung

Der mexikanische Generalkonsul in Frankreich Gilberto Bosques (1892-1995) hat in den 1940er Jahren durch die Vergabe mexikanischer Visa zehntausende Menschen vor der Gefangenschaft und Ermordung du

Mehr
Veranstaltung

Im Rahmen der Ausstellung "Letzte Zuflucht Mexiko. Gilberto Bosques und das deutschsprachige Exil nach 1939"  

Mehr
Veranstaltung

Erna Goldmann, 1917 in eine bürgerliche jüdische Frankfurter Familie geboren, wuchs in der Nähe des Eschenheimer Tors auf.

Mehr
Veranstaltung

Es wird viel über türkischstämmige Migranten und Migrantinnen in Deutschland geschrieben und diskutiert.

Mehr
Veranstaltung

Mit der Flucht vor der nationalsozialistischen Verfolgung stellte sich für viele jüdische Literaten und Intellektuelle die Frage danach, ob eine deutsch-jüdische Symbiose jemals mehr

Mehr

Suche

Suche

Die Redaktion des  Webportals ww.lernen-aus-der-geschichte.de möchte Sie für die Monate Januar und Februar 2016 dazu einladen, Beiträge Ausgaben unseres LaG-Magazins einzureiche

Mehr

Tipp

Tipp

Das Jüdische Museum Berlin startet mit sechs Kooperationsschulen in das neue Schuljahr.

Mehr

Externer Link

Externer Link

Hintergrundinformationen über durch den Nationalsozialismus verursachten Wanderungsbewegungen.

Externer Link

Hintergrundinformationen über die Emigration am Beispiel einer jüdischen Familie, Auszüge aus einem Zeitzeugenbericht.

Externer Link

Informationen über die durch die Machtergreifung bedingte Emigration von Intellektuellen und Künstlern aus Deutschland, verlinkte Begriffe, Fotos.

Externer Link

Unterrichtsanregung: Essay mit Fotos aus der Familie Thomas Manns, Arbeitsauftrag für den Unterricht (Klasse 11-13).

Externer Link

Kommentar/Arbeitsblätter zum Unterrichtsbeispiel: „Fluchtwege ins Exil“.