Holocaust

1941

Die Menschen und der Terror

"Menschen und der Terror" - eine Sendung aus dem Jahr 1953. Es diskutieren die Professoren Eugen Kogon sowie Theodor Adorno und Max Horkheimer.

Den Holocaust erzählen? Historiographie zwischen wissenschaftlicher Empirie und narrativer Kreativität

Geschichtsschreibung ist Erzählung, und Erzählungen sind sprachliche Kunstprodukte - mögen sie sich auch auf reale Personen und Ereignisse beziehen.

Ausstellungseröffnung »BERLIN-МИНСК. Unvergessene Lebensgeschichten «

Eröffnung der Ausstellung: Mittwoch, 27. April, 18 Uhr

Die Ausstellung wird vom 27. April bis 26. Mai 2011 zu sehen sein.

Unterrichtsmaterialien zu „Elses Geschichte“

Das Jugendbuch zum Schicksal eines Roma-Mädchens im Nationalsozialismus kann mithilfe von kostenlosen Unterrichtsmaterialien bearbeitet werden.

Seminarreihe „Entdecken und Verstehen” - Thema: Quellen aus NS-Prozessen

Das Seminar versteht sich als Fortbildung zur justiziellen Aufarbeitung der NS-Verbrechen in der Nachkriegszeit, insbesondere zur Rolle der Zeugen, und zur langfristigen Wirkung der Prozesse.

"Gelassen atmet der Tag" - Filmvorführung, Diskussion und Ausstellungseröffnung

Eine Filmvorführung, Diskussion und Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, den 24. März um 19 Uhr im iberoamerikanischen Institut statt.

Literarische Texte zum Holocaust in der Bildungsarbeit

Die Sammelbände stellen praxisnahe Unterrichtskonzepte für die schulische Bildungsarbeit mit literarischen Texten über den Holocaust vor.

Interviews zur Bildungsarbeit mit Zeitzeugnissen

Aus der Seminarreihe „Bildungsarbeit mit Zeugnissen“ sind Interviews mit Experten zu Musik, Literatur und Zeitzeugenberichten als Zeugnisse des Holocaust entstanden.

Holocaust-Literatur

Ein Band des Reclam-Verlages versammelt literarische Erinnerungen von Auschwitz-Überlebenden.

Inhalt abgleichen