Holocaust

1941

Ausstellung: "Mir bleibt keine andere Wahl" - Zum 100. Geburtstag von Raoul Wallenberg

"Am 4. August 1912 wurde Raoul Wallenberg geboren. Er hat gegen eine Diktatur gekämpft und ist einer anderen zum Opfer gefallen. Darüber, wie das geschah, wissen wir nicht viel.

Tagung: Transnistrien – der vergessene Holocaust 1941 – 1944

Vom 23. bis zum 29. September findet in Chișinău und Odessa eine internationale Konferenz zu Transnistrien als Ort des Holocausts statt.

Tagung: Aspekte jüdischer Geschichte in Niedersachsen: Lager – Zwangsarbeit – Deportation

Am 9. November wird alljährlich an die Ereignisse des Pogroms von 1938 erinnert.

Studientag und pädagogische Arbeit im Haus der Wannseekonferenz

Dr. Elke Gryglewski ist Politologin und wissenschaftlich-pädagogische Mitarbeiterin in der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz.

Pädagogische Arbeit in der Gedenkstätte "Stille Helden"

Barbara Schieb studierte Geschichte und Germanistik und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der

Fortbildungsreihe Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft: Erinnerung an den Holocaust und Nationalsozialismus

Vielfach sind Pädagog/innen mit antisemitischen Äußerungen in der Praxis konfrontiert: von der alltäglichen Verwendung des heute gängigen Schimpfwortes „Du Jude&ldqu

Einführungsseminar: „Konfrontationen“ – Annäherung an Geschichte und Wirkung des Holocaust

Die Kenntnis über die unterschiedlichen Perspektiven auf die nationalsozialistischen Massenverbrechen, über ihr Nachwirken bis in die Gegenwart ist eine zentrale Aufgabe des historischen

Inhalt abgleichen