Displaced Persons

1945

„Die Fahrt der Exodus 1947“

Anja Schade veranschaulicht ein Planspiel zu Displaced Persons, das deren Schicksal am Beispiel des DP-Camps Bergen-Belsen aufgreift.

Displaced Persons – Ein Problem der Nachkriegszeit

Die vorgestellte Webseite zeigt wie forschendes Lernen in der Schule regionalgeschichtliches Neuland betreten kann.

Displaced Persons. Überlebt – befreit – Leben im Transit

Die von den Alliierten als Displaced Persons bezeichneten Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung standen nach 1945 vor der existenziellen Frage, wie ihr weiteres Leben&n

Dachauer Symposium zur Zeitgeschichte: Mitten im Land der Täter: Juden in Deutschland. Alltag und Erfahrung nach der Shoah

Unter den Millionen von Displaced Persons, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland aufhielten, waren in großer Zahl Juden aus Osteuropa.

CfP: Displaced Persons im Nachkriegsdeutschland: eine Herausforderung im Kalten Krieg

Das Kolloquium "Displaced Persons (DPs) im Nachkriegsdeutschland: eine Herausforderung im Kalten Krieg" will den aktuellen Forschungsstand

Berliner Medienpreis "Mediamax Sonderpreis"

Am 20. November 2010 wurde vom Präsidenten des Berliner Abgeordnetenhaus Walter Momper der "Mediamax Sonderpreis" für das Jugendprojekt DP-Camp überreicht.

Inhalt abgleichen