Displaced Persons

1945

Internationale Konferenz: Exodus. Die Juden Europas nach dem Holocaust

Der Begriff »Exodus« steht hier für das Ende einer historischen Epoche: die Entwurzelung und Heimatlosigkeit der Juden in Europa nach dem Holocaust.

Vortrag: Die Organisation der Migration und die Suche nach Vermissten - Alliierte Unterstützung für Displaced Persons nach 1945

Im Mai 1945 befanden sich mehr als 13 Millionen Menschen infolge der NS-Verfolgungspolitik außerhalb ihrer Herkunftsländer.

Ausstellung: Zwischen Ungewissheit und Zuversicht. Polnische Displaced Persons in Deutschland 1945-1955

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs konnten viele Polen aus politischen Gründen nicht in ihr Heimatland zurückkehren.

Seminar: Lebenswege - Neubeginn nach Verfolgung und Flucht

Die Teilnehmenden erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit dem Kennenlernen der Geschichte und des Ortes Bergen-Belsens, der das

Ausstellung: „Wohin sollten wir nach der Befreiung?“ Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945

Das Max Mannheimer Studienzentrum zeigt in diesem Sommer eine Ausstellung des International Tracing Service (ITS), die den Blick auf das Schicksal Überlebender der NS-Verfolgung, des Holocaust

Ausstellungseröffnung: „Wohin sollten wir nach der Befreiung?“ Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945

Mit der Ausstellung „Wohin sollten wir nach der Befreiung?“ Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945 lenkt der International Tracing Service (ITS) den Blick auf das Schicksal

Inhalt abgleichen