Theater (Rollenspiel)

"It is normal to be different" – Jugendliche aus Europa mit und ohne Down-Syndrom im Angesicht der Menschenrechte

Euthanasie und Zwangssterilisierung im Dritten Reich, Diskriminierung bis spät in die 1980er Jahre von ganzen Familien, die Kinder mit Einschränkungen haben, menschenunwürdige Zustände in Heimen – ernste Themen und trotzdem Freude und Spaß bei der unglaublich kreativen Zusammenarbeit ...

Pilotausschreibung: Theaterprojekte mit Zeugnissen von Opfern des Nationalsozialismus

Die Stiftung EVZ möchte Impulse setzen für eine lebendige Kultur des Erinnerns an den Nationalsozialismus.

Wiedersehen mit Brundibár

Nachdem die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz das Projekt "Nach Brundibar"mit der Jugendtheatergruppe "DIEZWIEFACHEN" realisiert hat, kommt jetzt mit „Wiedersehen mit Brundibár“ ein ganz bemerkenswerter Film über den Entstehungsprozess dieses Stückes in die Kinos.

Pilotausschreibung der Stiftung EVZ: Theaterprojekte mit Zeugnissen von Opfern des Nationalsozialismus

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“  schreibt aktuell eine Förderung von Theaterprojekten aus, die mit Zeugnissen von Opfern des Nationalsozialismus arbeiten.

Theateraufführungen von "Ännes letzte Reise". Ein Theaterstück zum Thema 'Euthanasie' im Nationalsozialismus für ein Publikum ab 14 Jahren

Änne Lehnkering wird 1915 in Oberhausen geboren. Schon als kleines Mädchen, so steht es in ihren Akten, ist sie ängstlich und nervös.

R O S E S – Widerstand der „Weißen Rose“ als Tanztheater für Jugendliche

 „R O S E S“ ist ein Tanztheaterstück, das den jugendlichen Widerstand der Gruppe „Weiße Rose“ Schüler/innen bis 13 Jahre näher bringen möchte.

Inhalt abgleichen