Staatssicherheit (MfS)

1950

Film: Stasikinder. Am Tisch der Versöhnung

Zum Film: "Thomas Tröbner wollte immer schon weg. Raus aus der Enge der DDR. Fünf Ausreiseanträge stellt er.

Der „Rote Ochse“ als Lernort mit doppelter Diktaturerfahrung

Die Arbeit an einem hochkomplexen Ort wie der Gedenkstätte ROTER OCHSE in Halle (Saale) thematisiert André Gursky in seinen Ausführungen. Er widmet sich u.a. dem Spannungsfeld zwischen dem Erhalt der historischen Bausubstanz auf der einen und den Notwendigkeiten bildungspädagogischer Aufgaben, die Veränderungen erfordern, auf der anderen Seite.

Lesung: "Die Postkontrolle der Staatssicherheit. Aus der Sicht eines Zeitzeugen"

Lesung in der Reihe "Buch im Kubus" aus dem Buch von  Peter Hellström "Die Postkontrolle der Staatssicherheit. Aus der Sicht eines Zeitzeugen"

Orte der Friedlichen Revolution im Stadtraum Leipzig

Die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ gestaltete eine Stelenausstellung zu Orten der Friedlichen Revolution im Leipziger Stadtraum.

Seminar: Im Würgegriff der Staatssicherheit. Regimegegner/-innen im Sozialismus

Fortbildung zu historischer Spurensuche und der Einbindung von Zeitzeug/-innen in die Bildungsarbeit.

Tagung: 60 Jahre Stasi-(Untersuchungs-)Haft

Mehrere Stasi-Untersuchungshaftanstalten, die 1945 durch NKWD- und MGB-Stellen der Sowjetischen Militäradministration beschlagnahmt und genutzt worden waren, wurden ab Juni/Juli 1952

Filmpräsentation: Kurzer Prozess - Eine Seefahrt in den Stasi-Knast

Fünf Tage nach dem Bau der Mauer am 13. August 1961 besteigt eine Gruppe junger Christen im Ostseebad Wolgast in der DDR einen Ausflugsdampfer.

Hörgang Bautzen II

"Hörgang Bautzen II" ist ein akustisches Erlebnis, das den Besuchern der Gedenkstätte Bautzen auf ganz unmittelbare Weise einen Eindruck davon vermittelt, was Isolation und

„Revisor“

Axel Janowitz zeigt wie dieser MfS-Lehrfilm für das historische Lernen eingesetzt werden kann.

Inhalt abgleichen