SS (Schutzstaffel)

1925

Vortrag: Hitlers Krieger - Die Ikonisierung der Waffen-SS nach 1945

Kurz vor dem Überfall auf die Sowjetunion versammelte Heinrich Himmler im Juni 1941 seine höchsten SS-Führer auf der Wewelsburg.

Vortrag: Die Geschichte der SS - Überblick und Täterbiographien

Die sogenannte Schutzstaffel der NSDAP war die gewalttätigste Terrororganisation im NS-Staat.

Film: Wir, Geiseln der SS

Im April 1945 zog die SS im Konzentrationslager Dachau 139 überwiegend prominente Häftlinge aus 17 Ländern Europas zusammen.

NS-Verbrechen in Griechenland und der Kampf um Entschädigung

Am 10. Juni 1944 verübt eine SS-Einheit ein Massaker im zentralgriechischen Ort Distomo, 218 Dorfbewohner*innen werden ermordet.

Täter und Gehilfen – zwischen Freiwilligkeit und Zwang

Die Autorin setzt sich mit der ambivalenten Position zwischen Täterschaft und Opferdasein der Trawniki-Männer, überwiegend sowjetische Kriegsgefangene, die unter anderem in den Vernichtungslagern der „Aktion Reinhardt“ eingesetzt wurden, auseinander.

Zum Umgang mit Angehörigen der Waffen-SS auf Kriegsgräberstätten

Der Autor befasst sich anhand der Beispiele Weimar, Costermano und Lommel mit der Problematik im Umgang mit Kriegsgräbern in denen NS-Täter begraben sind.

Filmdokumentation: TOTSCHWEIGEN. Ein Massaker an ungarisch-jüdischen Zwangsarbeitern

TOTSCHWEIGEN begleitet die Suche nach einem Massengrab ungarisch-jüdischer Zwangsarbeiter, die wenige Tage vor dem Eintreffen der Roten Armee in der Nähe des österreichischen Ortes R

Inhalt abgleichen