Holocaust

1941

Ausstellung: Deportationsort Ahlem. Die Judentransporte ab Hannover 1941 - 1944

Die Ausstellung „Deportationsort Ahlem. Die Judentransporte ab Hannover 1941-1944“ wird am 20.

Zeitzeugengespräch zur Erinnerung an die erste "Probevergasung" mit Zyklon B

Am 3. September 1941 wurde im Block 11 des Stammlagers Auschwitz erstmals mit dem Giftgas Zyklon B gemordet. Opfer dieser „Probevergasung“ waren 250 kranke Häftlinge und ca.

»In dem Loch war es rabenschwarz, wie in einem Grab.« – Zeitzeugengespräch mit Claire Boren

Claire wird als Chaja Langer 1937 in Mizocz geboren, einer kleinen Stadt in der heutigen Ukraine.

Internationale Tagung: Contested Memories of the Difficult Past

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt ein zur internationalen Konferenz »Kontroverse Erinnerungen an eine schwierige Vergangenheit.

Lesung und Gespräch: Frühes Reden über den Holocaust: Berichte von Überlebenden aus den ersten Nachkriegsjahren

Schauspieler des Staatstheaters Nürnberg, Holocaustforscherin Dr. Susanne Urban und Hanne Leßau, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Dokumentationszentrums

Historisches Lernen mit verschiedenen Zeugnisformen. Ein Sammelband für die pädagogische Praxis

Ein von Dagi Knellessen und Ralf Possekel für die Stiftung EVZ herausgegebener Sammelband zeigt verschiedene Formen von Zeugnissen ehemaliger NS-Verfolgter auf und vermittelt Möglichkeiten, diese in die Bildungsarbeit zu NS, Holocaust und Zweitem Weltkrieg einzubinden.  

Jüdische Geschichte(n) in Prenzlauer Berg. Ein Audiorundgang

Ein Smartphone-gestützter Audio-Rundgang im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg erzählt die Geschichten mehrerer Berliner Jüdinnen und Juden, die während des Nationalsozialismus die sukzessive Ausgrenzung, Entrechtung  und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung auf gesellschaftlicher und rechtlicher Ebene erfahren mussten.

Berlin-Minsk. (Un)vergessene Lebensgeschichten Berliner Jüdinnen und Juden

Das Projekt Berlin-Minsk rekonstruiert die Lebensgeschichten Berliner Jüdinnen und Juden, die 1941/42 in das weißrussische Minsk deportiert und dort ermordet wurden. 

APuZ: Holocaust und Historisches Lernen

Eine Ausgabe der APuZ beschäftigt sich mit der Frage, wie historisches Lernen über den Holocaust siebzig Jahre nach Kriegsende gestaltet werden kann.

Gedenkstättenpädagogik Bayern

Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit sammelt auf einem Internetportal Informationen zu den Gedenkstätten des Landes. Die Website liefert außerdem pädagogische Anregungen zum schulischen und außerschulischen Umgang mit NS-Geschichte und informiert über aktuelle Projekte.

Inhalt abgleichen