Bausoldaten (DDR)

1964

Finissage: „Opposition und Widerstand – Bausoldaten in Prora 1964-1989/90“

Sie waren die Waffendienstverweigerer der DDR. 1964 wurde der waffenlose Ersatzdienst innerhalb der Nationalen Volksarmee eingeführt.

Zeitzeugen berichten

Auf dem Internetportal www.zeitzeugenbuero.de können über eine leicht handhabbare und praktische Suchfunktion Zeitzeugen gefunden werden, die e

Opposition und Widerstand - Bausoldaten in der DDR. Das Beispiel Prora in Forschungs- und Bildungsarbeit

Mit der Friedlichen Revolution im Jahr 1989/90 endete ein politisches und gesellschaftliches System, das in seinem 40-jährigen Bestehen auf vielfältige Art und Weise Opposition und Widers

Der Militärstandort Prora – ein Praxisbericht

Der Praxisbericht von Birte Kröncke dokumentiert den Ablauf und die Herausforderungen des Interviewprojekts zu Bausoldaten in Prora.

Der Militärstandort Prora. Ein Interviewprojekt des PRORA-ZENTRUMs

Der Beitrag gibt einen Überblick zur historischen Entwicklung von Prora und zur Intention des Zeitzeugenprojekts zu ehemaligen Bausoldaten in der DDR.

Bildungsarbeit in Prora – topografische Konkretion und historische Komplexität

Susanna Misgajski und Mirko Wetzel zeigen anhand der Geschichte Proras die Komplexität pädagogischer Arbeit an einem historischen Ort mit unterschiedlicher Nutzung in der Vergangenheit auf.

Inhalt abgleichen