Podcast

Das Forschungsinteresse an der NS-Zeit – Trends und Perspektiven

Gespräch mit dem Historiker Michael Wildt.

Prof. Dr. Mchael Wildt hat seit dem Frühjahr 2009 den Lehrstuhl "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt Nationalsozialismus" an der Berliner Humboldt-Universität inne.

Im Interview beschreibt er seine Herangehensweise an die Thematik, problematisiert den Begriff "Volksgemeinschaft" sowie aktuelle Forschungsbedarfe und -tendenzen.

Das Interview fand am 14. Dezember 2009 in Michael Wildts Büro an der Humboldt-Universität statt. Es entstand im Zusammenhang des Themenhefts „NS-Forschung nach 1989/90 der Zeitschrift „Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History“
Die Fragen stellte Jan-Holger Kirsch; Kamera und Schnitt: Susanne Pötzsch.
Gesamt-Interview (49:24 min).

Zum Interview auf Zeitgeschichte-online geht es hier.

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.