Online-Modul: Spanischer Bürgerkrieg

2.1.3 Radiorede Francos am 18. April 1937

„Wenn in den Schützengräben gekämpft wird so wie gekämpft wird, wenn an den Fronten gestorben wird so wie gestorben wird, wenn Spanien verteidigt wird wie Falangisten, (unverständliches Wort) und Soldaten es verteidigen. Es gibt eine Rasse und es gibt ein Volk (Zwischenruf: Es lebe dieses Volk!)

Diesen Kampf, dieses heroische Blut, dieses Heldentum muss die Nachhut schwungvoll/ voller Kraft unterstützen, muss den Kämpfer ermuntern, die Seelen Spaniens zu erfüllen, um bald den Frieden zu beenden, auf dass die Gerechtigkeit in unserem Volk triumphiere mit den Idealen, die in die Herzen aller gerechten Spanier eingraviert sind: die Brüderlichkeit, die Liebe zu Spanien, die Größe des Vaterlandes. Wie großartig diese Bewegung ist!

Eine Umarmung zwischen allen, denn wir müssen einen großen Weg bauen und verwirklichen und auf den Schultern des legendären spanischen Imperiums und der Tradition weiter aufbauen. Auf dass die spanische Jugend schmiede und es (gemeint ist das Imperium; die Übersetzer) schmieden wird, weil sie es schwört bei ihrem wertvollen/ heiligen Blut, weil sie es auf den Schlachtfeldern Spaniens beweist und weil es in den Herzen aller Spanier ist, die rufen: Hoch Spanien!“

Übersetzung: Silke Bartnik, Arturo Tlapale

Quellen:

Guerra Civil Española (22.04.2016)

Discurso Franco Salamanca durante la Guerra Civil 18 4 1937 (13.05.2016)

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.