Web-Seminar / 10. Dezember 2014

Historisches Lernen mit mobilen Endgeräten

Download (PDF, Powerpoint, Audio, ...)

Webinar mit Michael Lange: Historisches Lernen mit mobilen Endgeräten from Agentur Bildung on Vimeo.

Der Einsatz von Tablets und Smartphones bietet spannende neue und jugendgemäße Methoden für die historische Bildung. Mithilfe der integrierten Kamera und den zahlreichen Ortungsfunktionen lassen sich Bildungsrallyes gestalten, die die Teilnehmenden an Orginalschauplätzen zur Auseinandersetzung mit der Vergangenheit anregen. Eine besondere Form ist die „Augmented Reality Rallye“. Augmented Reality (AR) bedeutet die Erweiterung der Realität/der Umgebung durch digitale Informationen, die im Sichtfeld der Betrachter bzw. auf dem Display des Handys oder Tablets eingeblendet werden. Dies können Texte und Bilder, aber auch Videos und 3D-Objekte sein.

Im Webinar werden die ersten Schritte gezeigt, um eigene AR-Bildungsrallyes zu erstellen und es werden beispielhafte Projekte vorgestellt, die AR im Bildungsbereich einsetzen. 

Zur Person

Michael Lange ist freiberuflicher Medienpädagoge in Berlin, er konzipiert und berät zu Internetprojekten mit Kindern und Jugendlichen, gibt Fortbildungen für Lehrer_innen und Pädagoge_innen, Workshops in digitaler Foto- und Videobearbeitung und Webseitengestaltung, Weitere Schwerpunkte: e-Partizipation, mobiles Spielen und Lernen, Entwicklung und Betreuung von Onlinecommunitys u.a. in Second Life.

Wir möchten die Webinarreihen auswerten und benötigen Ihre Unterstützung. Bitte füllen Sie das Formular auf unserer Webseite aus.

TERMIN

Das Webinar beginnt am 10.12.2014 um 17.00 Uhr.

ANNMELDUNG

Melden Sie sich bitte unter folgender E-Mailadresse an: webinar [at] agentur-bildung [dot] de

Nach der Anmeldung per E-Mail erhalten Sie von uns den Link, der Sie direkt zum Webinar führt. Nachdem Sie sich einen Benutzernamen gegeben haben, können Sie sich als Gast einloggen (Es ist kein Passwort notwendig). Für die Anmeldung benötigen wir folgende Daten:

  • Vor-und Zuname
  • vollständige Anschrift
  • Dienstort/Organisation/Institution/Freiberuflichkeit 
WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN

Da die Anwendung flashbasiert ist, kann es sein, dass noch Treiber installiert werden müssen, damit Sie das Webinar besuchen können. Aktualisieren Sie zuvor das Flash-Plugin Ihres Browsers.

Falls Sie sich mündlich beteiligen wollen, benötigen Sie ein Headset, ansonsten einen Internetbrowser. Durch den integrierten Chat können Sie Fragen stellen bzw. Kommentare schreiben. Die Moderatorin wird Ihre Fragen und Kommentare mit in das Webinar einfließen lassen.

Für Mobile Geräte existiert eine App für Adobe Connect, durch die Sie das Webinar besuchen können. Wir freuen uns über möglichst viele Besucher/innen.

Das Webinar ist das fünfte von sechs zum Themenbereich historisches Lernen mit digitalen Medien. Weitere Webinarreihen sind zu interkulturellem Lernen und Gedenkstättenpädagogik. Alle Webinare haben den Nationalsozialismus und den Holocaust als Oberthema. 

Die Webinarreihe wird durchgeführt von der Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien e.V. in Kooperation mit:

erinnern.atPädagogisches Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdisches Museum FrankfurtArbeitsbereich Didaktik der Geschichte - Freie Universität Berlin,Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland

Die Webinarreihen werden finanziell unterstützt von der International Holocaust Remembrance Alliance

 

 

Kommentar hinzufügen