Empfehlung Web

Datenbanken zu Lernorten

Die vielfältigen Beiträge in dieser Ausgabe des Magazins zeigen, dass der Begriff Lernort sehr unterschiedlich verstanden werden kann und eine genaue Definition schwierig ist. Die inflationäre Verwendung des Begriffes umfasst zunächst offensichtliche Orte des Lernens wie Museen, Gedenkstätten oder andere Institutionen mit Bildungsauftrag, aber auch einzelne Gebäude mit historischer Bedeutung wie eine Burg, eine Synagoge, ein Wohnhaus. Aber auch der Stadtraum an sich, ein Stadtteil, ein Straßenzug kann als Lernort verstanden werden.

Regionale Online-Datenbanken bieten einen systematisierten Überblick über bestehende Lernorte, der Pädagoginnen und Pädagogen die Recherche nach außerschulischen Exkursionszielen oder Partnern für Projektarbeit erleichtern kann.

Der Pädagogische Stadtplan der Stadt Münster stellt eine umfangreiche Auswahl von Lernorten in Münster und Westfalen zusammen, die nicht nur aus Zielen für die historische Bildungsarbeit besteht, sondern Angebote für alle Schulfächer vorstellt. Ob Naturkunde auf dem Bauernhof, Geschichte im Bunker oder Deutsch im Haus Rüschhaus, die Webseite will neben bekannten Zielen auch unbekannte Lernorte in Stadt und Umgebung vorstellen. Die Recherchemöglichkeiten auf der Website sind vielseitig: Die Lernorte sind sortiert nach Unterrichtsfach, alphabetisch, über eine Karte oder die Stichwortsuche zugänglich.

Regionale oder lokale Datenbanken dienen als Wegweiser zu außerschulischen Lernorten

Für Berlin-Brandenburg findet man online ebenfalls eine detaillierte Datenbank, in der Lernorte nach Altersgruppen, Themen und Regionen gefiltert recherchiert werden können. Eine weitere Suchoption sind ausgewählte Einstiegs- und Themenseiten. Die Datenbank verzeichnet bereits über 400 Beiträge zu allen Schulfächern und wird stetig ergänzt. Ob unterschiedliche Anbieter von Stadtrundgängen und -spielen, bekannte Berliner Museen oder kleine Regionalmuseen wie das Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain oder das Glasmacherhaus Neuglobsow, Gedenkstätten und Archive – die Datenbank bietet eine vielseitige Auswahl an außerschulischen Bildungseinrichtungen.

Der Bildungsserver des Landes Sachsen-Anhalt fasst den Begriff Lernort enger und verzeichnet auf seiner Homepage für das Fach Geschichte Museen sowie Gedenkstätten als Lernorte.

Die hier vorgestellten Datenbanken stellen nur eine Auswahl dar. Auch andere Bundesländer verzeichnen außerschulische Lernorte auf ihren Bildungsservern, Schulportalen oder den Seiten der Landeszentralen für politische Bildung.

 

Kommentar hinzufügen