Empfehlung Unterrichtsmaterial

Chancen und Grenzen der Gedenkstättenpädagogik mit rechten Jugendlichen

Werner Nickolai, Henry Lehmann (Hg.): Grenzen der Gedenkstättenpädagogik mit rechten Jugendlichen. Freiburg/Breisgau: Lambertus-Verlag 2002, € 10

Die Projekte "Für die Zukunft lernen" des "Vereins zur Erhaltung der Kinderbaracke Auschwitz-Birkenau e.V." in Freiburg/Breisgau richtet sich vorwiegend an sozial benachteiligte und rechts orientierte Jugendliche, die durch das "normale" Bildungssystem nicht erreicht werden. Es versteht sich als ein Angebot der politischen Bildung, das einmal im Jahr für einen Zeitraum von zehn Tagen in Auschwitz durchgeführt wird. Angesprochen werden auch Jugendliche, die sich selbst der rechten Szene zuordnen. Die hieraus resultierende Dynamik und Auseinandersetzungen gestalten den Projektverlauf äußerst schwierig und zum Grenzerlebnis.

In den Protokollen und Berichten der hier vorliegenden Dokumentation werden diese Auseinandersetzungen sehr deutlich und für die Leser/innen nachvollziehbar. Nach wie vor beschäftigt die Frage, ob und wenn ja, welchen Sinn es macht, insbesondere rechte Jugendliche mit nach Auschwitz zu nehmen, um sie politisch zu bilden.

Weitere Informationen zum Projekt unter:
http://www.fuer-die-zukunft-lernen.de/

Bestellmöglichkeit der Dokumentation unter:
http://www.lambertus.de

 

Kommentar hinzufügen