Lernort

Homosexualität und DDR – Forschendes Lernen im Schwulen Museum*

Bibliothek und Archiv im Schwulen Museum* in Berlin bieten eine große Bandbreite an Möglichkeiten zum forschenden Lernen für Schüler/innen, unter anderem zu Schwulen und Lesben in der DDR.

Themen wie das der Schwulen und Lesben in der DDR finden im Unterricht häufig keinen Platz, da sich nur schwerlich Unterrichtsmaterialien finden lassen. Jedoch bieten häufig gerade diese Themen die Möglichkeit, die Schüler/innen selbst in einen Rechercheprozess mit einzubeziehen. Durch das niedrigschwellige Forschen können sie einen direkten Zugang zu dem Unterrichtsinhalt bekommen und darüber hinaus hilfreiche Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens erwerben, gerade für Gruppen bildungsbenachteiligter Jugendlicher ist dieses Format gut geeignet.

Das Schwule Museum* in Berlin bietet in seinem Ausstellungsbereich neben zahlreichen wechselnden Ausstellungen immer auch einen allgemeinen Einblick in lesbische und schwule Geschichte. Neben dieser Möglichkeit, Schüler/innen einen Blick auf die Vielfältigkeit von Geschichte in sexueller und geschlechtlicher Hinsicht zu ermöglichen, findet sich im Museum auch ein international einzigartiges Archiv mit dazugehöriger Bibliothek. Hier kann an den vorhandenen Arbeitsplätzen eigenständig recherchiert werden. Die Aufarbeitung des Bestandes der Geschichte der DDR im Museum findet aktuell noch statt. Somit kann auf bereits aufbereitete Quellen zurückgegriffen werden oder aber es können unter Anleitung des Archivars Dr. Jens Dobler Einblicke in noch nicht dokumentierte Archivalien gewonnen werden.

In Sekundarstufe II bietet sich mit dem Schwulen Museum* als Lernort für kleine Arbeitsaufträge mit Schwerpunkt auf Recherche an. Die Forschungsergebnisse, etwa von kleinen Arbeitsgruppen, können in Form von Präsentationen in den Unterricht eingebracht werden. Das selbstständige Lernen verspricht spannende Ergebnisse und bietet Schüler/innen eine Grundlage zum abwechslungsreichen Lernen.

Im Schwulen Museum* können durch den Ausstellungsbetrieb Führungen für Schulklassen angemeldet werden. Vor einem Besuch des Archivs und dem Verteilen von Arbeitsaufträgen sollte die archivbibliothek [at] schwulesmuseum [dot] de (Archivbibliothek) zur besseren Planung früh genug kontaktiert werden.

Öffnungszeiten Archivbibliothek:

Mo, Mi, Do, Fr 14 - 18 Uhr

Öffnungszeiten Ausstellungsbereich:

So, Mo, Mi - Fr 14 bis 18 Uhr 

Sa 14 bis 19 Uhr

Di Geschlossen

Schwules Museum*, Lützowstraße 73

Tel.: +493069599050

 

 

Kommentar hinzufügen