Neu eingetroffen

Lesbisch Jüdisch Schwul – Eine Ausstellung im Schwulen Museum

Das Schwule Museum in Berlin ist am 17. Mai 2013 an seinen neuen Standort in die Lützowstraße 73 gezogen. Dort eröffnet am 06. Juni eine Tafelausstellung von Kurator Dr. Jens Dobler zur Geschichte von 24 lesbischen Jüdinnen und schwulen Juden. Ein Schwerpunkt liegt auf ihren Geschichten während der NS-Zeit.

Antisemitismus ist tief in der deutschen Gesellschaft verwurzelt. Er äußert sich heutzutage sowohl mehr oder weniger latent in Redewendungen und Ressentiments, die als kultureller Code fungieren, als auch manifest in der direkten Ablehnung von Juden und Jüdinnen. Wenngleich viele Menschen von einer offenen und liberalen Gesellschaft ausgehen, steht es um Homosexuellenfeindlichkeit ähnlich. Auch sie ist als gesellschaftliches Strukturproblem lange nicht passé: Gewalttaten gegen Schwule und Lesben in der Öffentlichkeit und die Ungleichstellung auf gesetzlicher Ebene sind nur zwei Beispiele dafür.

Vor diesem Hintergrund hat sich das „neue“ Schwule Museum für das Berliner Themenjahr 2013 „Zerstörte Vielfalt“ mit der Geschichte von homosexuellen Jüdinnen und Juden befasst. In der Ausstellung Lesbisch Jüdisch Schwul werden anhand von Biographien Lebenswege dargestellt, die von einer doppelten Stigmatisierung geprägt waren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Nationalsozialismus. In Konzentrationslagern mussten schwule Juden einen Davidstern mit Rosa Winkel tragen, wodurch sie doppelt gekennzeichnet waren. Dies konnte je individuell sehr unterschiedliche Auswirkungen haben. Um dem Rechnung zu tragen, wird nicht versucht eine große Geschichte zu erzählen, sondern anhand von Erfahrungswerten einen Einblick zu ermöglichen. Besonders wichtig erscheint hier auch der Einbezug solcher Biographien, die bislang keine Beachtung finden konnten.

Informationen

Das Schwule Museum bietet regelmäßig Führungen für Gruppen ab 5 Personen in deutsch, englisch, russisch und hebräisch durch die Ausstellungen an, weitere Informationen können via Mail oder Telefon erfragt werden:
kontakt [at] schwulesmuseum [dot] de
Telefon: 03069599050

Schwules Museum
Lützowstraße 73
10785 Berlin
Öffnungszeiten:
So, Mo und Mi bis Fr: 14 bis 18 Uhr
Sa: 14 bis 19 Uhr
 

 

Kommentar hinzufügen