Empfehlung App

Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus

Eine Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) für Museen, Gedenkstätten und Online-Angebote zur Erinnerung an die Opfer des nationalsozialistischen Regimes sammelt seit Januar 2012 Informationen und Kontaktdaten verschiedener Einrichtungen. In Kurztexten wird der Ort und das pädagogische Programm von derzeit 257 Erinnerungsorten (Stand August 2012) vorgestellt.

In der App für das iPhone sind nun die gesammelten Daten nutzerfreundlich aufbereitet worden. In der Anwendung kann nach Typen (Bildungsstätte, Dokumentationszentrum, Gedenkstätte, Gedenkstein/ Mahnmal, Museum oder Online-Angebot) oder nach Ort bzw. Postleitzahl gesucht werden. Über die Funktion „In der Nähe“ werden Erinnerungsorte in der Umgebung des eigenen Standortes über eine GoogleMaps-Karte abgefragt und angezeigt. Die Inhalte zu den Orten und ihrem pädagogischen Angebot entsprechen der Online-Datenbank auf der Website des BpB. Die Sammlung ist nicht abgeschlossen und kann von den Nutzer/innen stetig erweitert werden. Es können Erinnerungsorte mit Kurztext, Foto und Kontaktdaten sowie Angaben zur pädagogischen Arbeit an die E-Mail-Adresse erinnerungskultur [at] bpb [dot] de gesendet werden. Weitere Hinweise befinden sich auf der Internetseite der BpB.

Die App „Erinnerungsorte für die Opfer des Nationalsozialismus“ dient zur Orientierung und Erkundung von Orten, kann aber auch als Informationsangebot genutzt werden. Im App Store kann die Anwendung kostenlos heruntergeladen werden. Leider gilt das Angebot derzeit nur für iPhones, iPods sowie für iPads in einer nicht speziell für die Tablets optimierten Version und nicht für Smartphones mit Android-Betriebssystem.

 

Kommentar hinzufügen