Empfehlung Unterrichtsmaterial

Rock! Jugend und Musik in Deutschland

Rockmusik stand und steht bis heute für das Lebensgefühl, für Wünsche und Träume vor allem junger Menschen. In der Bundesrepublik Deutschland und in der DDR war sie Teil unterschiedlicher Jugendkulturen von den Halbstarken über die Hippies bis zu den Punks, Gothics, HipHoppern oder Ravern.

Unter dem Titel „Rock! Jugend und Musik in Deutschland“ zeigte das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von Dezember 2005 bis April 2006 eine Ausstellung zur Bedeutung der Rockmusik in Ost- und Westdeutschland. Die Ausstellung präsentierte Parallelen und Unterschiede im Selbstverständnis von Jugendlichen in Ost und West sowie die politischen Hintergründe. Eine Begleitpublikation ist beim Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig erhältlich. Außerdem entstanden ergänzend zur Ausstellung zwei Unterrichtseinheiten zu „Rock im Osten“ und „Rock im Westen“, die auf lehrer-online.de kostenfrei zur Verfügung stehen. Diese Einheiten wurden einerseits für die Vorbereitung des Ausstellungsbesuches konzipiert, können aber andererseits weiterhin im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Ost-West-Konflikt oder zu jugendlichen Lebenswelten im Wandel eingebunden werden.

Rock im Osten

Die Unterrichtseinheit zum Rock in der DDR thematisiert vor allem die Konflikte die Anhänger der als dekadent bezeichneten Rockmusik mit dem sozialistischen Staat auszuhandeln hatten. Sie ist geeignet für eine Schülergruppe der Sekundarstufe II und umfasst 2-4 Arbeitsstunden; pro Arbeitsgruppe wird ein Computer mit Internetanschluss benötigt.

In mehreren Gruppen sollen die Lernenden Songs verschiedener Bands aus der DDR interpretieren und in den historischen Kontext einordnen. Dafür stehen fünf Liedtexte sowie sechs Zeitzeugenberichte bzw. Quellentexte zur Verfügung. Die Textquellen beleuchten das gespannte Verhältnis des Regimes zu Rockmusikern und jugendlichen Musikfans. Einige Aufgaben sind mit weiteren Internet-Recherche-Aufträgen verbunden.

Rock im Westen

In der Einheit zum Rock im Westen mit dem Titel „Elvis, Rock 'n' Roll und Halbstarke“ setzen sich Lernende mit der Lebenssituation der Jugendlichen in der Bundesrepublik der 1950er Jahre auseinander. Auch diese ist geeignet für eine Schülergruppe der Sekundarstufe II und umfasst 2-4 Arbeitsstunden; pro Arbeitsgruppe wird ein Computer mit Internetanschluss benötigt.

Auch hier stehen Liedtexte und Zeitzeugenberichte als Quellen zur Verfügung. Anhand dieser soll nachvollzogen werden, wie Rockmusik die Entwicklung einer eigenständigen Jugendkultur beförderte. Des Weiteren soll der Einfluss der Rockmusik auf das Verhältnis zwischen Erwachsenen und Jugendlichen erarbeitet werden.

Die beiden Unterrichtseinheiten bieten Einblicke in die Bedeutung der Rockmusik für Jugendliche in Ost und West. Vor allem die Einheit zur DDR bietet umfangreiches Quellenmaterial zur Kontextualisierung. Aufgrund der Kürze der geplanten Einheiten müssen diese jedoch in eine größere Unterrichtseinheit eingebaut werden und bereits grundlegendes zeitgeschichtliches Wissen bei den Lernenden vorhanden sein.

 

Kommentar hinzufügen