Sachsenhausen (KZ/Speziallager/Gedenkstätte)

1936

Stepan Bandera, die OUN und andere Faschisten in NS-Konzentrationslagern

Der umstrittene ukrainische Nationalistenführer Stepan Bandera steht im Mittelpunkt eines Vortrages des Historikers Grzegorz Rossoliñski-Liebe, zu dem die Gedenkstätte Sachsen

Arbeitsteilige Täterschaft. Mord und Massenmord im KZ Sachsenhausen

Öffentliche Führung mit Stiftungsdirektor Prof. Dr. Günter Morsch zum Thema "Arbeitsteilige Täterschaft" statt.

Vortrag: „Er hat … die Nummer auch ganz klein gemacht“

Die Erfahrungen und Erinnerungsdiskurse minderjähriger Häftlinge in nationalsozialistischen Konzentrationslagern sind das Thema einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit der Berlin

"Davon hat man ja nichts gewusst.“

Stefan Boberg und Frederic Bonnesoeur stellen ein Studientagsangebot der Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen vor.

Geschichte, Emotionen und visuelle Medien

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Geschichte und Gesellschaft“ widmet sich der Thematik von Geschichte, Emotionen und visuellen Medien.

Führung: Arbeitsteilige Täterschaft. Mord und Massenmord im KZ Sachsenhausen

Am Sonntag, 18. September 2011, findet um 14 Uhr in der Gedenkstätte Sachsenhausen eine öffentliche Führung mit Stiftungsdirektor Prof. Dr.

Homosexuelle Männer im KZ Sachsenhausen

Der Ausstellungskatalog beschreibt zahlreiche individuelle Schicksale homosexueller Männer vor dem Hintergrund des Lageralltag im KZ Sachsenhausen.

Inhalt abgleichen