Nahostkonflikt

1917

Buchvorstellung: Widerspruchstoleranz – Ein Theorie-Praxis-Handbuch zu Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit

Viele Anforderungen werden an eine zeitgemäße antisemitismuskritische Bildungsarbeit gestellt: Sie soll nicht stigmatisieren, das Individuum in den Mittelpunkt stellen, nach Motiven und

Zusammenleben von Verschiedenen. Geschichte(n), Erinnerungen und Kontroversen der jüdisch-arabischen Frage im Dialogprojekt

Die arabische Jugendeinrichtung Karame e. V. aus Berlin-Mitte präsentiert Einblicke in ihr Projekt „Zusammenleben von Verschiedenen“ mit TeilnehmerInnen und Team.

Tagung: „Blickwinkel. Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft“ Schwerpunkt Nahostkonflikt

Auf kaum einen politischen Konflikt wird in Deutschland aktuell so häufig und so emotional Bezug genommen wie auf den Nahostkonflikt.

Seminar: Arabischer Frühling und Nahostkonflikt – Entwicklungen und Perspektiven

Der „Arabische Frühling“ erschüttert seit nunmehr fast drei Jahren autoritäre Regime von Nordafrika  bis in den Mittleren Osten, ausgehend von Tunesien und Algerien

Antisemitismus oder Kritik an israelischer Politik?

Die Amadeu Antonio Stiftung hat eine Broschüre zur Auseinandersetzung um den Unterschied zwischen israelbezogenem Antisemitismus und Kritik am israelischen Regierungshandeln herausgegeben.

Fortbildung: Nahostkonflikt – die Grenzziehung zwischen Israelkritik und Antisemitismus

Auswirkungen des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern sind in der Bundesrepublik immer wieder spürbar. Sobald sich die Ereignisse in Israel und Palästina zuspitzen,

Fortbildung: Nahostkonflikt – die Grenzziehung zwischen Israelkritik und Antisemitismus

Auswirkungen des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern sind in der Bundesrepublik immer wieder spürbar. Sobald sich die Ereignisse in Israel und Palästina zuspitzen,

Es sind "Keime der Hoffnung zu erkennen" - Über Mythen und Vorurteile zum Thema Araber und der Holocaust

Politikwissenschaftler Gilbert Achcar im Gespräch mit Susanne Führer auf Deutschlandradio Kultur am 21.05.2012.

Inhalt abgleichen