Heterogene Lerngruppen

Online Methodensammlung zu Diversity in Ausbildung und Beruf

Das Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V. hat innerhalb des Projekts "Der Vielfalt gerecht werden.

4 Sprachen + 2 Länder = 1 Sendung

Taube und hörende Jugendliche aus Deutschland und Russland haben eine Fernsehsendung gegen Diskriminierung produziert.

"It is normal to be different" – Jugendliche aus Europa mit und ohne Down-Syndrom im Angesicht der Menschenrechte

Euthanasie und Zwangssterilisierung im Dritten Reich, Diskriminierung bis spät in die 1980er Jahre von ganzen Familien, die Kinder mit Einschränkungen haben, menschenunwürdige Zustände in Heimen – ernste Themen und trotzdem Freude und Spaß bei der unglaublich kreativen Zusammenarbeit ...

Empowerment oder Überforderung? – Internationale Jugendarbeit zu Ausgrenzung und Diskriminierung in Gedenkstätten des Nationalsozialismus

Was bedeutet es, bei internationalen Jugendbegegnungen mit "marginalisierten" Gruppen oder Gruppen, die individuelle oder kollektive Diskriminierungserfahrungen haben, an Gedenkstätten zum Nationalsozialismus zu arbeiten.

„Alles nur Opfer, oder was?“ Rassismus und Antisemitismus in der Jugendarbeit

Bundesweit werden regelmäßig Moscheen angegriffen, Vorurteile über "den Islam" und "die Muslime" sind omnipräsent.

Vortrag und Workshop: Islam und Islamismus: Perspektiven für die politische Bildungsarbeit

Islamismus ist eine autoritäre und antidemokratische Ideologie, die auch in Europa verbreitet und für zahlreiche, insbesondere für junge Menschen attraktiv ist.

Fachtagung: Make Holocaust Education RELEVANT

Warum es nötig ist, im Umgang mit der NS-Geschichte neue Wege zu gehen.

Buchvorstellung: "Erziehung nach Auschwitz" in der Einwanderungsgesellschaft – Eine rassismuskritische Diskursanalyse

Seit Ende der 1990er-Jahre wird in Deutschland verstärkt gefordert, Lernen über den Nationalsozialismus „anders“ zu konzipieren, um auch Jugendliche mit Migrationshintergrund

Fachtagung: Praxiswelten. Zwischenräume der Veränderung - Neue Wege zur Kompetenzerweiterung

Eine pluralistische Einwanderungsgesellschaft setzt Bildungsansätze voraus, die Anerkennung der Vielfalt ermöglichen, Kritik an vorherrschenden Differenzverhältnissen und Diskriminie

Inhalt abgleichen