Euthanasie

1933

Den Opfern eine Stimme geben. Fürsorge und Psychiatrie während des Nationalsozialismus in der Oberpfalz. Geschichte und Gegenwart

Was geschah mit Menschen in der Oberpfalz, die sich während der NS-Zeit in der Obhut von Fürsorge und Psychiatrie befanden?

Von der Euthanasie zur Inklusion – Gedenkstättenarbeit in Leichter Sprache

NS-Gedenkstätten haben bisher für Menschen mit Lernschwierigkeiten kaum Besuchsangebote entwickelt.

Tagung: Arbeitskreis zur Erforschung der Geschichte der NS-"Euthanasie" und Zwangssterilisation

Die Veranstalter der Frühjahrstagung 2013 des "Arbeitskreises zur Erforschung der NS-'Euthanasie' und Zwangssterilisation" in Stralsund haben ein interessantes Tagungsprogr

Geduldete Euthanasie

Ungefähr 200 000 Deutsche wurden im Rahmen der NS-Euthananasie ermordet, weil sie sogenannte Behinderte, Epileptiker/innen, psychisch Kranke oder arbeitsunfähig waren.

NS-"Euthanasie" in europäischer Perspektive

1.) Noch immer ist die Tatsache, dass die NS-”Euthanasie” nicht nur in den sechs Tötungsanstalten im Reich stattfand, sondern europaweit betrieben wurde, höchstens in en

Lesung und Gespräch: Nationalsozialistische "Euthanasie" in Buch - Frau Pumb berichtet

Die Bucher Rentnerin Rosemarie Pumb (Jg. 1931) stellt ihre Broschüre "Ein Ort schweigt. Die Geschichte der Krankenanstalten Berlin- Buch zwischen 1933 und 1968" vor.

Bundesdeutscher Schüler-Kunst-Wettbewerb für ein Denkmal für die NS-"Euthanasie"-Opfer

Wie kann ein Denkmal für die Opfer der NS-“Euthanasie“ aus dem Blickwinkel von Jugendlichen aussehen?

Gedenkstätten für die Opfer der NS-„Euthanasie“

Es werden sechs Gedenkstätten vorgestellt, die sich heute um die Bewahrung der Orte und die Aufrechterhaltung der Erinnerung an die nationalsozialistischen „Euthanasie“-Verbrechen bemühen.

Anton oder Die Zeit des unwerten Lebens

In ihrem Kinder- und Jugendbuch Anton oder Die Zeit des unwerten Lebens schildert Elisabeth Zöller wie Familie Brocke versucht, ihren behinderten Sohn Anton vor den Maßnahmen des nationalsozialistischen „Euthanasie“-Programms zu bewahren.

Prediger gegen die Euthanasie

Radio Bremen eins erinnert an die Wirkung der Predigt des Kardinals von Galen 1941 in Münster.

Inhalt abgleichen