Web-Seminar / 20. Januar 2015

Bildungsarbeit am Norbert Wollheim Memorial – zur Parallelität von Erfahrungs- und Ereignisgeschichte

Webinar: Bildungsarbeit am Norbert Wollheim Memorial – zur Parallelität von Erfahrungs- und Ereignisgeschichte from Agentur Bildung on Vimeo.

Norbert Wollheim steht für den Kampf ehemaliger Zwangsarbeiter um Entschädigung in der frühen Bundesrepublik. Mit seiner 1951 eingereichten Klage gegen die IG Farben hatte er die erste große Entschädigungszahlung für ehemalige Zwangsarbeiter des firmeneigenen KZ Buna/Monowitz erreicht. Im Jahr 2008 wurde das Norbert Wollheim Memorial direkt neben dem IG Farben Haus eröffnet. Der in den 1920er Jahren erbaute Hauptsitz der IG Farben ist heute Teil des großen und modernen Campus der Frankfurter Goethe Universität. Im Zentrum des Memorials stehen 22 lebensgeschichtliche Interviews mit Überlebenden des KZ Buna/Monowitz. Das Bildungskonzept konzentriert sich auf die Auseinandersetzung mit den Interviews, die kontinuierlich in Bezug gesetzt werden zu den ereignisgeschichtlichen Vorgängen; vor allem zur Geschichte des IG-Farben Konzerns.

Dagi Knellessen, Erziehungswissenschaftlerin Berlin; Arbeitsschwerpunkten u.a. NS-Geschichte, juristische Aufarbeitung nach 1945, Oral History und Zeitzeugeninterviews in der historischen Bildungsarbeit.

Das Webinar ist das sechste von sechs zum Themenbereich Gedenkstättenpädagogik. Weitere Webinarreihen sind zum interkulturellen historischen Lernen  und historischem Lernen mit digitalen Medien. Alle Webinare haben den Nationalsozialismus und den Holocaust als Oberthema.

Die Webinarreihe wird durchgeführt von der Agentur für Bildung - Geschichte, Politik und Medien e.V. in Kooperation mit:

erinnern.atPädagogisches Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdisches Museum FrankfurtArbeitsbereich Didaktik der Geschichte - Freie Universität Berlin,Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland

Die Webinarreihen werden finanziell unterstützt von der International Holocaust Remembrance Alliance

 

Kommentar hinzufügen