Zur Vertiefung

www.1001-idee.eu: Unterrichtsmodule zu muslimischen Kulturen und Geschichte(n)

Inse Böhmig ist Politik- und Islamwissenschaftlerin. Sie arbeitete zwei Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „1001 Idee für den Unterricht über muslimische Kulturen und Geschichte(n)“ am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung. Inzwischen ist sie Referentin an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Von Inse Böhmig

Frauenfußball in Iran? Islamische Bestattungen in Deutschland? Arabische Philosophie? Solche Themen sucht man in deutschen Schulbüchern meist vergeblich. Wenn überhaupt  Fragestellungen rund um Islam, Muslime und muslimisch geprägte Regionen Eingang in den Schulunterricht finden, dann geschieht dies oft im Rahmen der Behandlung von Konflikten und Problemen - oder anhand von Diskussionen um religiösen Fundamentalismus, Unterdrückung und Gewalt. Diese Tendenz ist nicht nur im Kontext Schule zu beobachten, sondern spiegelt öffentliche Diskurse wider, in denen besonders seit dem 11. September 2001 symbolische Grenzen zwischen Europa einerseits und dem Islam andererseits festgeschrieben werden.

Vor diesem Hintergrund wurde am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung  in Braunschweig bereits im Jahr 2006 das Projekt „1001 Idee für den Unterricht über muslimische Kulturen und Geschichte(n)“ ins Leben gerufen. Das Ziel des Projekts bestand darin, neue Impulse für die Vermittlung pluralistischer Wahrnehmungen muslimisch geprägter Kulturen, Geschichte, Traditionen und Alltagswelten im Schulunterricht zu geben. Hierzu werden auf der Website des Projekts, www.1001-idee.eu, über 60 multimediale Unterrichtsmodule kostenfrei zum Download angeboten. Entwickelt wurden die Unterrichtsmodule von deutschen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Zusammenarbeit mit dem Projektteam. Jedes Modul besteht aus Hintergrundtexten, Bildern und Arbeitsblättern mit didaktischen Einführungen. Je nach Thema sind zudem Kartenmaterial, Musiksequenzen oder Filmauszüge aufbereitet.

Das Themenspektrum der Unterrichtsmodule reicht von „Arabische Denker zwischen Philosophie und Religion“ über „Geschichte der Muslime in Deutschland“ bis zu „Heavy Metal in der Türkei“. Ebenso wie die Themenwahl variieren in den Unterrichtsmodulen auch die Arbeitsaufträge: Je nach Modul werden Aufgaben gestellt, welche die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel zur differenzierten Auseinandersetzung mit historischen Begebenheiten oder zum Umgang mit Medieninformationen aufrufen. Andere dienen der Einübung von Multiperspektivität und der kritischen Hinterfragung eigener Wahrnehmungsmuster. Die Module können sowohl in verschiedenen Klassenstufen als auch in unterschiedlichen Fächern eingesetzt werden. Je nach thematischem Schwerpunkt eignen sie sich etwa für den Einsatz in den Fächern Geschichte, Sozialkunde, Geographie, Deutsch, Literatur, Musik, Religion und Ethik.

Die Website www.1001-idee.eu bietet somit allen Interessierten eine vielfältige Sammlung neuer Unterrichtsideen, Hintergrundinformationen und didaktischer Anregungen, die durch das Braunschweiger Projektteam bereits in zahlreichen Lehrerfortbildungen sowie auf Fachkongressen, Konferenzen und Messen vorgestellt und evaluiert wurden. Leider ist die Laufzeit des Projekts inzwischen beendet. Die Website bleibt jedoch ein spannender Ort zum Stöbern und Finden – nicht nur, aber ganz besonders für Lehrerinnen und Lehrer. 

 

Kommentar hinzufügen