Empfehlung Web

Denkmal Aktiv - Kulturerbe macht Schule

Unter dem Titel „Denkmal Aktiv – Kulturerbe macht Schule“ bietet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fachliche, organisatorische und finanzielle Unterstützung für historische Schulprojekte zu baulichen Kulturdenkmälern in der unmittelbaren Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Geförderte Projekte können in unterschiedlichen Rahmen stattfinden, sei es in der Form von Unterrichtsangeboten, Schul-AGs oder eintägigen Projekttagen. Die Idee dahinter ist, dass Schülerinnen und Schüler durch die Beschäftigung mit Kulturdenkmälern in ihrer Umgebung – von kleineren, unbekannten Denkmälern bis zu Unesco-Weltkulturerbestätten - den Wert und die Bedeutung des kulturellen Erbes kennen lernen sollen und sich aktiv für dessen Erhalt einsetzen.

Die Homepage des Programms führt zahlreiche Beispiele von geförderten Projekten auf, die Anregungen für eigene Projektideen bieten können. Beispiele sind die Erarbeitung eines historischen Stadtrundgangs und die Vermessung und Nachbau der Synagoge in dem Ort Steinsfurt, die Rekonstruktion des Stadtbaches in Trier um Einstellungen zum heutigen Denkmalschutz zu diskutieren oder die Erforschung von historischen und aktuellen Litfasssäulenstandorten in Berlin als Spiegel der Stadtentwicklung.

Zielgruppe der Förderung sind allgemeinbildende und berufsbildene Schulen der Sekundarstufen I und II, die Jahrgangsstufen 5 und 6 von Grundschulen sowie Einrichtungen der Lehreraus- und – fortbildung. Dabei können sich sowohl einzelne Schulen als auch ein Verbund von 3 bis 6 Schulen bewerben. Die Förderung wird jährlich zwischen März und Mai für das folgende Schuljahr ausgeschrieben. Die Fördersumme, die für die Projektarbeit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zur Verfügung gestellt wird, liegt in der Regel bei 1.800 (Einzelschule) bzw. 2.400 Euro (federführende Schule) pro Schule und Förderphase. Nähere Informationen sowie zahlreiche Beispiele bereits geförderter Schulprojekte finden Sie auf der Homepage von Denkmal aktiv.

 

Kommentar hinzufügen