Empfehlung Web

Opposition und Repression in der DDR

Zeitzeugeninterviews – Informationen – Dokumente. Eine multimediale Arbeitsmappe

Weiterführende Links

Die Publikation von Astrid Rose und Birgit Wenzel besteht zum einen aus einer umfangreichen Arbeitsmappe und die über das LISUM Berlin-Brandenburg zu beziehen ist und zum anderen aus einer Onlineversion, die nicht nur die gesamte Printversion, sondern darüber hinaus viele weitere Materialien enthält.

Die multimediale Arbeitsmappe bietet Materialien (auch als Arbeitsbögen) und Anregungen (für das methodische Arbeiten) für die Unterrichtsarbeit, ist aber auch als Fundus für die außerschulische Bildungsarbeit hervorragend geeignet.

An einem familienbiographischen Beispiel (um den evangelischen Theologen Stephan Bickhardt) werden Zusammenhänge von Alltag, Herrschaft und Opposition in der DDR (über mehrere Generationen) thematisiert. Über den exemplarisch-biographischen Ansatz hinaus bieten die Autorinnen viele Vernetzungen und didaktisches Material an, das thematisch in neun Blöcken gegliedert ist:

  1. I, II Materialien für die Hand der Lehrer/innen (tabellarische Übersicht der Materialien mit Hinweisen; didaktisch-methodische Hinweise zum Aufbau und Einsatz der Mappe)
  2. 1,2 Zum Einstieg und Abschluss der Arbeit und das Glossar
  3. 3-7 Informationen und Texte zu den Themen Erinnern, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und Geschichtsschreibung
  4. 8-17 Informationen und Texte zu Themen wie Opposition, IM, Stasi u.a.
  5. 18-22 Biographien zur Familie Baake/Bickhardt (zu den fünf Personen, die im biographischen Ansatz zu Wort kommen)
  6. 23-38 Interviewausschnitte (thematisch zusammengestellt) und Dokumente zu Stephan Bickhardt und Kathrin Bickhardt-Schulz
  7. 39-46 Informationen und Dokumente zum Großvater, Reinhold Baake
  8. 47-51 Beispielhafte Ideen- und Impulsgeber für die DDR-Opposition (z.B. Robert Havemann, Wolf Biermann, Renft)
  9. 52-53 Zeitstrahl (digital) und Literatur- sowie Quellenangaben

Während die Materialien inhaltlich gegliedert sind, bietet der mehrteilige Online-Zeitstrahl eine chronologische Anordnung an, er vernetzt Weltgeschichte, DDR- und BRD-Geschichte, Oppositionsgeschichte der DDR sowie die Familiengeschichte miteinander. Hier findet man konzentrierte Informationen und darüber hinaus sind viele Video-Ausschnitte der Zeitzeugenbefragungen, Materialien aus dem Pool, Faksimiles, Fotos u.a.m verlinkt. Abgerundet wird das umfangreiche Material mit einem übersichtlichen Glossar von A (wie Ärzte für den Frieden) bis Z (wie Zentralkomitee der DDR).

Insgesamt bietet die multimediale Mappe vielfältige Möglichkeiten, von angeleiteter bis zur freien Arbeit an, ist einsetzbar von einer Einzelstunde bis hin zu einer Projektwoche und motiviert und leitet Lernende auch dazu an, eigene Zeitzeugengespräche zu führen. Ein ausführliches Paket zum Thema „Opposition und Repression in der DDR“, aus dem man bewusst auswählen kann und sollte.

Zur multimedialen Onlineversion

 

Kommentar hinzufügen